Sektion der Bundesrepublik Deutschland

Belarus

Als einziges europäisches Land vollstreckte Belarus noch immer Todesurteile. Oppositionspolitiker und Menschenrechtsverteidiger wurden für legitime Aktivitäten bestraft und inhaftiert. Das Recht auf freie Meinungsäußerung war stark eingeschränkt. Journalisten waren Schikanen ausgesetzt, und die gravierenden Einschränkungen des Rechts auf Versammlungsfreiheit bestanden unverändert fort. Anträge von NGOs auf Zulassung wurden wie in den Vorjahren willkürlich abgelehnt. (Stand: 31.12.2014)


Zeitraum eingrenzen

03.06.2016Urgent Action: Weiteres Todesurteil in BelarusUA-134/2016
31.05.2016Amnesty Report 2016 Belarus
20.05.2016Urgent Action: Todesurteile bestätigtUA-122/2016
03.05.2016Urgent Action: Todesurteil bestätigtUA-018/2016-1
05.04.2016Urgent Action: Hinrichtung stoppen!UA-266/2015-1
25.01.2016Urgent Action: Zum Tode verurteiltUA-018/2016
24.11.2015Urgent Action: Zum Tode verurteiltUA-266/2015
28.08.2015Urgent Action: FreigelassenUA-130/2015-1
01.06.2015"Wir können offen reden, wir fluchen ja nicht über den Präsidenten"
23.03.2015Urgent Action: Todesurteil in BelarusUA-066/2015