Sektion der Bundesrepublik Deutschland

Urgent Action

Lehrer aus der Haft entlassen

  • Tunesien
UA-230/2015-2
Index:
MDE 30/3467/2016
19. Februar 2016

Herr ABDELFATTAH SAID

Amnesty International: © Amnesty InternationalAmnesty International: © Amnesty International

Der tunesische Lehrer Abdelfattah Said ist am 5. Februar aus der Haft entlassen worden. Das zuständige Berufungsgericht hatte zuvor alle Anklagen gegen ihn fallengelassen und das Verfahren eingestellt.

Der Mathematiklehrer Abdelfattah Said wurde am 7. Juli 2015 im Zusammenhang mit einem Video zu dem Anschlag auf ein Hotel in Sousse im Juni 2015, das er auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht hatte, von Angehörigen der Anti-Terror-Polizei festgenommen. Die gegen ihn erhobenen Anklagen wegen terroristischer Straftaten und Diffamierung wurden zwar fallengelassen, er wurde jedoch wegen "vorsätzlicher Verbreitung falscher Nachrichten" gemäß Paragraf 306 des tunesischen Strafgesetzbuchs schuldig gesprochen und zu einem Jahr Haft verurteilt.

Nach fast sieben Monaten in Haft ist Abdelfattah Said am späten Abend des 5. Februar 2016 aus dem Gefängnis von al-Mornaguia in Tunis entlassen worden, nachdem das zuständige Gericht die Anklagen gegen ihn fallengelassen und sein Verfahren eingestellt hatte.

Es sind keine weiteren Aktionen des Eilaktionsnetzes erforderlich. Vielen Dank allen, die Appelle geschrieben haben.