Hinrichtung verhindern!

Der 21-jährige Mohammad Reza Haddadi soll am 9. Dezember in einem Gefängnis in der Stadt Shiraz im Süden des Iran hingerichtet werden. Er wurde für ein Verbrechen zum Tode verurteilt, das er begangen haben soll, als er noch minderjährig war. Der Hinrichtungstermin wurde bereits drei Mal verschoben. Nun liegt der Ausgang des Falls ausschließlich in den Händen der Obersten Justizautorität.

Appell an:

RELIGIONSFÜHRER
Ayatollah Sayed ‘Ali Khamenei
The Office of the Supreme Leader
Islamic Republic Street –
End of Shahid Keshvar Doust Street
Tehran
IRAN
(korrekte Anrede: Your Excellency)
E-Mail: info_leader@leader.ir
oder über die Internetseite: http://www.leader.ir/langs/en/index.php?p=letter (Englisch)
http://www.leader.ir/langs/fa/index.php?p=letter (Persisch)

OBERSTE JUSTIZAUTORITÄT
Ayatollah Sadeqh Larijani
Howzeh Riyasat-e Qoveh Qazaiyeh (Office of the Head of the Judiciary)
Pasteur St., Vali Asr Ave., south of Serah-e Jomhouri
Tehran 1316814737
IRAN
(korrekte Anrede: Your Excellency)
E-Mail: über die Internetseite:
http://www.dadiran.ir/tabid/75/Default.aspx
Erste Textzeile mit rotem Sternchen: Ihr Vorname. Zweite Textzeile mit Sternchen: Ihr Nachname. Dritte Textzeile mit Sternchen: Ihre E-Mail-Adresse. Appelltext in die große Textbox darunter.

Sende eine Kopie an:

LEITER DER IRANISCHEN MENSCHENRECHTSBEHÖRDE
Mohammad Javad Larijani
Howzeh Riassat-e Ghoveh Ghazaiyeh
Pasteur St, Vali Asr Ave., south of Serah-e Jomhuri
Tehran 1316814737
IRAN
(korrekte Anrede: Dear Mr Larijani)
Fax: (0098) 21 3390 4986
E-Mail: bia.judi@yahoo.com (Betreff: FAO Mohammad Javad Larijani)

BOTSCHAFT DER ISLAMISCHEN REPUBLIK IRAN
S.E. Herrn Alireza Sheikh Attar
Podbielskiallee 65-67
14195 Berlin
Fax: 030-8435 3535
E-Mail: iran.botschaft@t-online.de

Bitte schreiben Sie Ihre Appelle möglichst sofort, sodass sie noch bis zum 9. Dezember 2009 ankommen. Schreiben Sie in gutem Persisch, Arabisch, Französisch, Englisch oder auf Deutsch.

Amnesty fordert:

SCHREIBEN SIE BITTE E-MAILS ODER LUFTPOSTBRIEFE

  • Fordern Sie die iranischen Behörden auf, die geplante Hinrichtung von Mohammad Reza Haddadi umgehend zu stoppen und sein Todesurteil unverzüglich umzuwandeln.

  • Erinnern Sie daran, dass der Iran Vertragsstaat des Internationalen Paktes über bürgerliche und politische Rechte und des UN-Übereinkommens über die Rechte des Kindes ist, nach denen die Verhängung der Todesstrafe wegen Straftaten, die eine Person als Minderjährige/-r begangen hat, ausdrücklich verboten ist.

Sachlage

Nach Angaben von Justizbeamten ist Mohammad Reza Haddadi zur Vorbereitung auf die bevorstehende Exekution in die „Quarantänestation“ des Adelabad-Gefängnisses verlegt worden. Ma’soumeh Tahmasebi – eine Anwältin des Angeklagten – berichtete jedoch am 6. Dezember der Deutschen Welle, dass sie über die Festlegung des Hinrichtungstermins nicht informiert worden sei, sondern dass ein Mithäftling den Vater ihres Mandanten angerufen habe, um diesen über die Hinrichtung seines Sohnes aufzuklären. Amnesty International befürchtet, dass die Gefängnisbehörden des Adelabad-Gefängnisses die Hinrichtung vollstrecken könnten, ohne die Eltern oder die zuständigen Anwälte vorher in Kenntnis zu setzen, entgegen dem, was das iranische Gesetz vorsieht.

Mohammad Reza Haddadi wurde 2004 wegen eines im Alter von 15 Jahren begangenen Mordes zum Tode verurteilt. Der Oberste Gerichtshof bestätigte im Juli 2005 das Todesurteil gegen Mohammad Reza Haddadi. Im Oktober 2008 wurde ein erster Hinrichtungstermin angesetzt, die Vollstreckung wurde jedoch auf Anordnung der Obersten Justizautorität ausgesetzt. Der 27. Mai 2009 wurde zunächst als neuer Termin festgesetzt und später der 16. Juli 2009.

Es liegen derzeit keine neuen Informationen über Naser Qasemi vor, der ebenfalls wegen Verbrechen zum Tode verurteilt ist, die er vor der Vollendung des 18.Lebensjahres begangen haben soll.

[EMPFOHLENE AKTIONEN]

SCHREIBEN SIE BITTE E-MAILS ODER LUFTPOSTBRIEFE

  • Fordern Sie die iranischen Behörden auf, die geplante Hinrichtung von Mohammad Reza Haddadi umgehend zu stoppen und sein Todesurteil unverzüglich umzuwandeln.

  • Erinnern Sie daran, dass der Iran Vertragsstaat des Internationalen Paktes über bürgerliche und politische Rechte und des UN-Übereinkommens über die Rechte des Kindes ist, nach denen die Verhängung der Todesstrafe wegen Straftaten, die eine Person als Minderjährige/-r begangen hat, ausdrücklich verboten ist.

[APPELLE AN]

RELIGIONSFÜHRER
Ayatollah Sayed ‘Ali Khamenei
The Office of the Supreme Leader
Islamic Republic Street –
End of Shahid Keshvar Doust Street
Tehran
IRAN
(korrekte Anrede: Your Excellency)
E-Mail: info_leader@leader.ir
oder über die Internetseite: http://www.leader.ir/langs/en/index.php?p=letter (Englisch)
http://www.leader.ir/langs/fa/index.php?p=letter (Persisch)

OBERSTE JUSTIZAUTORITÄT
Ayatollah Sadeqh Larijani
Howzeh Riyasat-e Qoveh Qazaiyeh (Office of the Head of the Judiciary)
Pasteur St., Vali Asr Ave., south of Serah-e Jomhouri
Tehran 1316814737
IRAN
(korrekte Anrede: Your Excellency)
E-Mail: über die Internetseite:
http://www.dadiran.ir/tabid/75/Default.aspx
Erste Textzeile mit rotem Sternchen: Ihr Vorname. Zweite Textzeile mit Sternchen: Ihr Nachname. Dritte Textzeile mit Sternchen: Ihre E-Mail-Adresse. Appelltext in die große Textbox darunter.

KOPIEN AN
LEITER DER IRANISCHEN MENSCHENRECHTSBEHÖRDE
Mohammad Javad Larijani
Howzeh Riassat-e Ghoveh Ghazaiyeh
Pasteur St, Vali Asr Ave., south of Serah-e Jomhuri
Tehran 1316814737
IRAN
(korrekte Anrede: Dear Mr Larijani)
Fax: (0098) 21 3390 4986
E-Mail: bia.judi@yahoo.com (Betreff: FAO Mohammad Javad Larijani)

BOTSCHAFT DER ISLAMISCHEN REPUBLIK IRAN
S.E. Herrn Alireza Sheikh Attar
Podbielskiallee 65-67
14195 Berlin
Fax: 030-8435 3535
E-Mail: iran.botschaft@t-online.de

Bitte schreiben Sie Ihre Appelle möglichst sofort, sodass sie noch bis zum 9. Dezember 2009 ankommen. Schreiben Sie in gutem Persisch, Arabisch, Französisch, Englisch oder auf Deutsch.

PLEASE WRITE IMMEDIATELY:

  • calling on the Iranian authorities to halt the execution of Mohammad Reza Haddadi immediately, and commute his death sentence;

  • reminding the authorities that Iran is a state party to the International Covenant on Civil and Political Rights (ICCPR) and the Convention on the Rights of the Child (CRC), which prohibit the use of the death penalty against people convicted of crimes committed when they were under 18.