Sektion der Bundesrepublik Deutschland

Presse

Laufend Gutes tun - die Aktion „amnesty in Bewegung“ startet in den Frühling

23. Februar 2007 - Laufend Gutes tun - die Aktion „amnesty in Bewegung“ startet in den Frühling

Berlin, 23. Februar 2007 - Der Frühling steht an, die Laufsaison beginnt. Und bietet für engagierte Sportliche eine Gelegenheit, ihren Körper für einen guten Zweck einzusetzen: Die Kampagne „amnesty in Bewegung“ lädt dazu ein, sich für die Teilnahme an einem bestimmten Sportereignis, ähnlich wie im Profisport, „sponsern“ zu lassen. Diese „Sponsoren“ können Familienmitglieder, Freunde und Bekannte oder Arbeitskollegen sein. Auf http://www.amnesty-in-bewegung.de kann sich jeder Teilnehmer mit seinem eigenen Sportprojekt vorstellen. Hier können die „Sponsoren“ ihre Spende tätigen. Ein Barometer zeigt die aktuelle Höhe der eingegangenen Spenden an. Diese kommen voll der Menschenrechtsarbeit von amnesty international (ai) zugute.



Im wahrsten Sinne des Wortes grenzenlosen Einsatz für die Menschenrechte zeigt derzeit ein junger Braunschweiger: Die halbe Welt alleine mit dem Fahrrad zu umrunden, ist das ehrgeizige Ziel des 21-jährigen Timo Müller, der mit seiner Aktion Spenden für ai sammelt. Vor elf Monaten ist Müller in Berlin aufgebrochen. 14.500 Kilometer im Sattel später sind fast 10.000 Euro für die Menschenrechtsarbeit von amnesty international zusammen gekommen. Müller radelt derzeit durch Südostasien. Ziel seiner Fahrt ist im Mai die australische Küstenstadt Sydney, dann kehrt er nach Deutschland zurück.



Die meisten Teilnehmer von „amnesty in Bewegung“ nehmen an Laufevents teil, am Berlin Marathon genauso wie an regionalen Laufveranstaltungen. So hat sich die Berlinerin Winnie Maria Lechtape bereits dreimal für amnesty international in Bewegung gesetzt: Zweimal beim jährlichen Dresden Marathon und einmal beim Darss-Marathon an der Ostsee. Jedes Mal sind jeweils über 600 Euro für ai zustande gekommen. Mit der beginnenden Laufsaison in diesem Jahr hofft amnesty international auf viele neue Teilnehmer, die „laufend“ die Menschenrechte unterstützen.



Weitere Informationen: www.amnesty-in-bewegung.de



Kontakt

amnesty international

Pressestelle

030/420248-306

presse@amnesty.de