1 - 10 von 11994 Ergebnisse
Aktion 23. August 2017

Palästinensischer Professor frei!

Aktion 23. August 2017

Aus der Haft entlassen

Aktion 23. August 2017

Absolutes Abtreibungsverbot aufgehoben

  -

“Bob Dylan-Songs mit Stiff la Wolf”

Zusammen mit der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Segeberg veranstaltet die Segeberger Gruppe AMNESTY INTERNATIONAL am 01.09.2017 einen Bob Dylan - Konzertabend mit Stiff la Wolf. Stiff la Wolf gilt als einer der großen Interpreten des Werkes von Bob Dylan, und wir freuen uns, dass wir ihn für dieses Konzert in Bad Segeberg…
  -

Gottesdienst & Begegnung am Nationalen Tag des Flüchtlings

"Wir grenzen auf" - "Ist in unserem Boot noch Platz?" Große Boote, bis über die Bordwände vollgepfropft mit Flüchtlingen. Hunderte Boote, tausende Menschen dümpeln im Mittelmeer dahin, um gerettet zu werden. Und die wollen alle zu uns? Und die wollen alle, dass wir unseren Wohlstand mit ihnen teilen? Mal ehrlich: Kennen…
  -

Filmvorführung und Publikumsgespräch zum Thema Flucht

Wir freuen uns, Sie bei dieser Sondervorführung begrüßen zu dürfen! Im Anschluss an den Film werden der Regisseur Jakob Preuss und die Vorstandsbeauftragte NRW für Flüchtlingsschutz von AMESTY INTERNATIONAL Ingeborg Heck-Böckler für ein Publikumsgespräch zur Verfügung stehen. DER FILM Paul Nkamani hat sich aus seiner…
Aktion 22. August 2017

Vermisster in Foltergefahr

Nguy ễ n B ắ c Truy ể n wurde zuletzt am 30. Juli gesehen, als er seine Frau bei ihrer Arbeit in Ho-Chi-Minh-Stadt absetzte. Staatliche Medien berichten zwar, dass er von den Behörden festgenommen worden sei, über drei Wochen später wartet seine Frau jedoch immer noch auf offizielle Benachrichtigung durch die Polizei über…
Aktion 22. August 2017

Akute Gefahr gebannt

Aktion 21. August 2017

Freilassungen

Aktion 21. August 2017

Journalist droht Anklage

Dem Investigativjournalisten Tomasz Piątek droht wegen eines Buches, das er im Juni veröffentlichte, eine Anklage. Das Buch behandelt unter anderem die vermeintliche Verbindung des polnischen Verteidigungsministers zum russischen Geheimdienst. Bei einer Verurteilung drohen Tomasz Piątek bis zu drei Jahre Haft.