1 - 10 von 15907 Ergebnisse
 
Bielefeld

Folter und Flucht in Syrien

Folter, Exekution und das "Verschwindenlassen" von Zivilist_innen ist Teil des Systems Syriens. Syrische und internationale Organisationen dokumentieren die schweren Menschenrechtsverbrechen seit Jahren. Die Zivilgesellschaft ist traumatisiert und auf der Flucht. Wie ist die Situation der Flüchtlinge? Wie reagiert die EU…
 
Aachen

"Wir grenzen auf" - Menschenhandel – Zwangsprostitution

Gottesdienst & Begegnung mit Blick auf den Nationalen Tag des Flüchtlings am Freitag, 27. September 2019 Der Mensch als Ware? Wir schauen nach Nigeria und wollen Menschenrechtsverletzungen benennen und den Blick dafür schärfen, dass den Betroffenen ein Weg aus mehrfachem Dilemma angeboten werden muss. Menschenhandel…
 
Aachen

10. Wollsammeltag

Am 12. September 2019 findet der 10. Wollsammeltag für das "Stricken gegen die Kälte" statt. Darauf können die Engagierten stolz sein und laden aus diesem Grund nicht nur ein, zwischen 10 und 17 Uhr Woll- und Portospenden in der Citykirche abzugeben. Auf diese Aktion, der so viel großartige Unterstützung von allen Seiten…
 
Dresden

#Unteilbar-Demo in Dresden

Eine Woche vor den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg wollen wir bei der bundesweiten #unteilbar-Großdemo am 24. August in Dresden für eine solidarische und offene Gesellschaft demonstrieren. Lasst uns an  den Oktober 2018 in Berlin  anknüpfen, als mehr als 240.000 Menschen auf die Straße gingen. Denn Rassismus und…
 
Peine

Podiumsdiskussion "70 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte"

Zum 70-jährigen Bestehen der "Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte" möchte Amnesty International Peine menschenrechtliche Fortschritte der vergangenen Jahrzehnte in einer Podiumsdiskussion beleuchten und besonders aktuellen Herausforderungen nachgehen: "Wie steht es heute um das internationale…
PDF 301.9 KB

UA-106/2019

Aktion

Medizinische Versorgung verwehrt

Mindestens 15 inhaftierte Mitglieder der Islamischen Bewegung in Nigeria, darunter zwei Kinder, benötigen dringend medizinische Versorgung. Sie hatten am 22. Juli an einer friedlichen Demonstration teilgenommen. Als die Polizei mit Tränengas und scharfer Munition gegen die Demonstrierenden vorging, wurden sie angeschossen…
PDF 170.72 KB

UA-001/2019-7

Aktion

Endgültige Entscheidung steht nach wie vor aus

Die Voruntersuchung im Fall gegen den Journalisten Amade Abubacar endete am 25. Juli: Das Provinzgericht von Cabo Delgado verwies den Fall zurück an die Staatsanwaltschaft. Diese muss nun entscheiden, ob eine Hauptverhandlung stattfinden soll oder ob die Anklagen fallengelassen werden.