1 - 10 von 11657 Ergebnisse
Aktion 27. Juni 2017

Exzessive Gewalt gegen Demonstrierende

Am 22. Juni hat die Bereitschaftspolizei eine Gruppe von Menschen, die friedlich gegen ein Bergbauprojekt in Casillas protestierten, auseinander getrieben. Die Polizei setzte dabei Tränengas ein und ging auch gegen Passant_innen vor. Amnesty befürchtet, dass die Polizei weiterhin mit exzessiver Gewalt gegen Protestierende…
  -

Film-Screening und Diskussion: Journalismus im Sudan

Kritische Stimmen sind im Sudan massiven Einschüchterungen ausgesetzt: Zeitungen werden verboten oder geschlossen. Soziale Medien wie Facebook, Twitter und YouTube werden kontrolliert, um zu verhindern, dass Regierungskritikerinnen und -kritiker die Medien für sich nutzen. Neben der massiven Einschränkung der Presse- und…
Aktion 27. Juni 2017

Schlechter Gesundheitszustand

Der syrisch-kurdische Oppositionsaktivist Suleiman Abdulmajid Oussou ist unter schlechten Bedingungen und ohne Anklage im Allaya-Gefängnis in Qamischli im Nordosten Syriens inhaftiert und ist bei sehr schlechter Gesundheit. Der 58-Jährige war am 23. Mai von der Asayish, der Polizeieinheit der Autonomiebehörde unter Leitung…
Amnesty Material 27. Juni 2017

Positionspapier von Amnesty International zur geplanten Asylverfahrensordnung

Nachdem die Europäische Kommission am 4. Mai 2016 bereits einen Vorschlag für eine Neufassung der sogenannten Dublin-Verordnung (dann Dublin-IV)1 vorgelegt hatte, stellte sie in einem zweiten Schritt am 23. Juli 2016 weitere Neuerungen im Rahmen der geplanten Reform des Gemeinsamen Europäischen Asylsystems vor. Im Zuge…
  -

Verleihung des Gelben Trikots der Menschenrechte an Jacques Tilly

Gelb ist die Farbe des Spitzenreiters der Tour de France – und der weltweit größten Menschenrechtsorganisation. Der Düsseldorfer Bezirk von Amnesty International nimmt den Auftakt der Tour de France in der Landeshauptstadt deshalb zum Anlass, um auf die in vielen Ländern kritische Situation der Menschenrechte aufmerksam zu…
Aktion 26. Juni 2017

Haft ohne Kontakt zur Außenwelt

Der Professor und Politiker Mustafa al-Mutawakel wird von den international anerkannten jemenitischen Regierungstruppen seit beinahe zwei Monaten an einem unbekannten Ort und ohne Kontakt zur Außenwelt gefangen gehalten. Er benötigt dringend medizinische Hilfe. In der Haft drohen ihm Folter und anderweitige Misshandlungen.
Aktion 26. Juni 2017

Minderjähriger Rohingya stirbt in Haft

Nachdem es 2016 bei großangelegten Sicherheitseinsätzen im Norden des myanmarischen Bundesstaates Rakhine zu zahlreichen Festnahmen gekommen war, ist nun ein Minderjähriger im Gewahrsam gestorben. Dies gibt Anlass zur Sorge um die Sicherheit von Hunderten inhaftierten Angehörigen der ethnischen Gruppe der Rohingya. Ihnen…
Article 26. Juni 2017

Liu Xiaobo nur aus medizinischen Gründen aus Haft entlassen

Der chinesische Intellektuelle Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden, weil er an Leberkrebs erkrankt ist. Amnesty fordert darüber hinaus eine bedingungslose Freilassung, denn der Friedensnobelpreisträger hätte gar nicht erst inhaftiert werden dürfen. Amnesty fordert die chinesischen…
Aktion 23. Juni 2017

Aktivistin inhaftiert

Die Aktivistin Li Xiaoling ist wegen des Vorwurfs „Streit angefangen und Ärger provoziert zu haben“ offiziell in Haft genommen worden. Sie hatte am 3. Juni den 28. Jahrestag der Niederschlagung der Proteste auf dem Tiananmen-Platz begangen. Sie leidet unter einem Glaukom und erhält keine angemessene medizinische Behandlung…
Article 23. Juni 2017

Werkstudent_in Interne Kommunikation

Die deutsche Sektion von Amnesty International, Abteilung Zentrale Dienste, sucht ab dem 15.08.2017 für das Team Interne Kommunikation und Organisation für den Standort Berlin eine_n Werkstudent_in Interne Kommunikation (M/W) (12 Std./Woche) Ihre Aufgaben:  Unterstützung bei der redaktionellen Pflege des vereinsinternen…