1 - 10 von 817 Ergebnisse
Article 26. März 2018

Zivilgesellschaft permanent bedroht

Bis zu zwei Jahre Haft drohen Mitgliedern und Unterstützerinnen und Unterstützern nicht registrierter NGOs in Belarus. Gleichzeitig ist eine Registrierung schwierig bis unmöglich: Der Menschenrechtsorganisation Viasna wird sie schon seit 15 Jahren verweigert.   Das belarussische Strafgesetz stellt seit Ende 2005 die…
Aktion

Zivilgesellschaft unter Druck

Die zivilgesellschaftliche Organisation Zentrum für Dokumentation und Information in Bolivien ( Centro de Documentación e Información Bolivia – CEDIB) hat berichtet, aufgrund ihrer Menschenrechtsarbeit erneut bedroht worden zu sein. Durch das Einfrieren der Konten ist zudem die finanzielle Sicherheit der Mitarbeiter_innen…
Article 23. Mai 2013

Zivilgesellschaft Global stärken!

BERLIN, 23.05.2013 - „2012 haben viele Regierungen versucht, ihren Bürgern die in den vergangenen Jahren gewonnenen Freiheiten wieder zu nehmen“, sagte Selmin Çalışkan, Generalsekretärin von Amnesty in Deutschland, bei der Vorstellung des Amnesty International Report 2013 am Mittwoch in Berlin. „Mit Gesetzen und…
Aktion

Zivilgesellschaft unter Druck

Die zivilgesellschaftliche Organisation Zentrum für Dokumentation und Information in Bolivien (Centro de Documentación e Información Bolivia – CEDIB) ist eigenen Angaben zufolge aus ihren Büroräumen in Cochabamba in Zentralbolivien vertrieben worden. Mitarbeiter_innen wurden drangsaliert und bedroht. Dies ist ein…
Article 31. Mai 2013

Ägypten: Todesstoss für die Zivilgesellschaft?

29. Mai 2013 - In Ägypten wird derzeit über ein neues Gesetz für Nichtregierungsorganisationen beraten. Sollte es in seiner bisherigen Form beschlossen werden, wäre dies ein Todesstoß für die unabhängige Zivilgesellschaft in Ägypten. Nationale und internationale Menschenrechtsorganisationen fordern, dass…
Article 16. November 2012

Zivilgesellschaft fordert Rücknahme von NGO-Gesetzen

BERLIN / MOSKAU 16.11.2012 – Zu den heutigen deutsch-russischen Regierungskonsultationen erklärt Peter Franck, Russland-Experte von Amnesty International: „Wir erwarten von der deutschen Regierung, dass sie auf die Rücknahme der Gesetze und Bestimmungen drängt, welche die Zusammenarbeit der Zivilgesellschaften beider…
Article 25. Oktober 2018

Unterdrückte Zivilgesellschaft braucht dringende Unterstützung der Bundesregierung

Der ägyptische Präsident Abdel Fattah Al-Sisi trifft am Dienstag, den 30. Oktober, Bundeskanzlerin Angela Merkel, um über die weitere Zusammenarbeit beider Staaten zu sprechen. Amnesty erinnert die Bundesregierung daran, die systematischen Menschenrechtsverletzungen durch die ägyptischen Behörden deutlich anzusprechen und…
Article 07. August 2018

Neuer Präsident Duque muss Zivilgesellschaft schützen

Im zweiten Jahr nach Abschluss der Friedensverhandlungen zwischen der kolumbianischen Regierung und der Guerilla-Gruppe FARC steuern die Angriffe auf zivilgesellschaftliche Aktivisten auf einen neuen Höchststand zu. Kolumbiens neue Regierung muss die Gewaltwelle gegen Menschenrechtsverteidiger unverzüglich stoppen, fordert…
Article 17. April 2013

Belarus: Massive Repressionen gegen die Zivilgesellschaft

18. April 2013 - Ein neuer Amnesty-Bericht belegt, wie die Regierung in Belarus (Weißrussland) die Zivilgesellschaft im Land fortwährend unterdrückt und schikaniert. Menschenrechtler, Gewerkschafter, Umweltaktivisten sowie Angehörige und Vertreter sexueller Minderheiten werden verfolgt. Friedliche…
Article 02. Januar 2019

"Die ägyptische Zivilgesellschaft agiert taff und mutig"

Ihnen droht Folter, Haft und tödliche Gewalt – trotzdem verteidigen sie die Menschenrechte: Mutige Aktivisten und insbesondere Aktivistinnen kämpfen für die ägyptische Zivilgesellschaft, sagt Hussein Baoumi, der für Amnesty zu Menschenrechtsverletzungen in Ägypten ermittelt. Interview: Andreas Koob Die…