1 - 10 von 207 Ergebnisse
Article 25. Januar 2012

Der Soundtrack des Völkermords

Das Theaterprojekt »Hate Radio« wirft ein Schlaglicht auf die Propagandamaschine des Völkermords in Ruanda. Von Georg Kasch Am Ende sind es die kleinen Gesten und beiläufigen ­Momente, die sich ins Gedächtnis fressen: Der Aufruf »Courage!«, also: Mut!; die Nachrichten, in denen die Ergebnisse der Fußballweltmeisterschaft…
Blogpost 10. Juli 2015

Srebrenica 20 Jahre nach dem Völkermord

Bis vor zwanzig Jahren war die Bevölkerung von Srebrenica auf umstrittenem bosnischen Gebiet mehrheitlich muslimisch. Dann griffen die Serben an und sorgten dafür, dass der Ort traurige Berühmtheit erlangte.
Article 29. Mai 2015

"Der Vernichtung preisgegeben"

Während des Ersten Weltkriegs starben beim Völkermord an den Armeniern mehr als eine Million Menschen. Jetzt jährte sich der Genozid zum hundertsten Mal. Ein Gespräch mit Jürgen Gottschlich, Autor des Buches »Beihilfe zum Völkermord«, über Deutschlands Rolle bei der Vernichtung der Armenier. Der Völkermord an den Armeniern…
Article 29. Oktober 2009

Amnesty fordert Gerechtigkeit für Opfer des Bosnienkrieges

29. Oktober 2009 - Amnesty International begrüßt den Prozessauftakt gegen den ehemaligen Serbenführer Radovan Karadžić vor dem UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag als einen wichtigen Schritt in Richtung Gerechtigkeit für die Zehntausenden Opfer des Bosnienkrieges von 1992 bis 1995. Der frühere Präsident der bosnischen…
Article 19. Februar 2014

Urteil im Völkermordprozess ist ein wichtiges Signal

BERLIN, 19.02.2014 - Das Oberlandesgericht Frankfurt hat heute den ruandischen Staatsangehörigen Onesphore Rwabukombe wegen Beihilfe zum Völkermord an der Tutsi-Bevölkerung in Ruanda im April 1994 zu 14 Jahren Haft verurteilt. „Unabhängig vom Urteil war das Verfahren ein wichtiges Signal: Bei Völkermord muss jeder Täter…
Article 23. Juli 2009

Tschechien verpflichtet sich der internationalen Gerechtigkeit

Tschechien hat am Dienstag das Rom-Statut für den Internationalen Strafgerichtshof ratifiziert. Die tschechische Sektion von Amnesty International und andere zivilgesellschaftliche Organisationen haben sich über zehn Jahre für diesen Schritt eingesetzt. „Amnesty International begrüßt diesen wichtigen Beitrag der…
Article 04. Mai 2015

Guatemala 2015

  Völkermord, Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit, die während des internen bewaffneten Konflikts (1960–96) verübt worden waren, blieben weiterhin straflos. Gewalt gegen Frauen und Mädchen gab nach wie vor Anlass zu Besorgnis. Personen, die gegen Wasserkraft- und Bergbauprojekte protestierten, wurden…
Article 20. Mai 2010

Ruanda 2010

  Amtliche Bezeichnung : Republik Ruanda Staatsoberhaupt : Paul Kagame Regierungschef : Bernard Makuza Todesstrafe : für alle Straftaten abgeschafft Einwohner : 10 Mio. Lebenserwartung : 49,7 Jahre Kindersterblichkeit (m/w) : 167/143 pro 1000 Lebendgeburten Alphabetisierungsrate : 64,9% Das politische Leben wurde von den…
Article 22. September 2017

Bedauern ohne zu bezahlen

Mehr als 100 Jahre nach dem Völkermord an den Herero sperrt sich die Bundesregierung noch immer gegen ­Entschädigungszahlungen an Namibia. Von Andrzej Rybak, Okakarara Sie trägt einen Glockenrock, eine Bluse mit Puffärmeln und ein kunstvoll drapiertes Kopftuch, dessen Ecken wie Rinderhörner abstehen. Alles in grünbraun.…