1 - 10 von 132 Ergebnisse
Aktion

Menschenrechtsverteidiger in Tschetschenien inhaftiert

Am 9. Januar wurde der tschetschenische Menschenrechtsverteidiger Oyub Titiev von Polizeikräften willkürlich festgenommen. Er wurde mehrere Stunden ohne Kontakt zur Außenwelt festgehalten und ist weiterhin in Haft. Ihm wird fälschlicherweise Drogenbesitz vorgeworfen. Bei einer Verurteilung drohen ihm bis zu zehn Jahre Haft…
Article 05. April 2012

Tschetschenischer Asylsuchender / Sicherheitslage in Tschetschenien

Asyl-Gutachten zur Anfrage des Oberverwaltungsgerichts des Landes Sachsen-Anhalt zur Rückkehrgefährdung eines russischen Staatsangehörigen tschetschenischer Volkszugehörigkeit 27. Februar 2012 [...] Bei dem Kläger handelt es sich um einen russischen Staatsangehörigen tschetschenischer Volkszugehörigkeit. Der Kläger hatte…
Article 16. Dezember 2014

Russland: Menschenrechtler in Tschetschenien schützen!

16. Dezember 2014 - Die russischen Behörden sollen eingreifen und der systematischen Einschüchterung und Schikanierung von Menschenrechtsverteidger_innen in Tschetschenien ein Ende setzen. Das fordern Amnesty International und Human Rights Watch, nachdem das Büro einer lokalen Menschenrechtsgruppe in…
Blogpost 05. Oktober 2018

Tschetschenien: Wer sich für die Menschenrechte einsetzt, schwebt in Lebensgefahr

Vor zwölf Jahren ist die russische Journalistin Anna Politkowskaja ermordet worden. Die Auftraggeber wurden bis heute nicht ermittelt.  Der 7. Oktober 2006 ist ein Samstag. Ich will gerade den Wochenendeinkauf erledigen, da klingelt das Telefon. Das Moskauer Büro von Amnesty International meldet sich mit der furchtbaren…
Aktion

Drohende Haft für Folterüberlebenden

Der Folterüberlebende Murad Amriev hat Anzeige gegen seine Folterer in Tschetschenien erstattet. Ihm droht derzeit die Festnahme und Überstellung nach Tschetschenien, wo er erneut Folter erleiden könnte.
Aktion

"Verschwundener" in Freiheit

Maskhud Abdullaew konnte am 22. Juli 2009 Tschetschenien verlassen und nach Aserbaidschan reisen, um dort seine Familie zu treffen.
Aktion

Verfolgung von Schwulen hält an

Aktion

LGBTI entführt und getötet

Männer, von denen angenommen wird, dass sie homosexuell sind, werden in Tschetschenien in jüngster Zeit im Rahmen einer koordinierten Kampagne entführt, gefoltert und sogar umgebracht.
Aktion

Folteropfer freigelassen

Murad Amriev war am 9. Juni um 3 Uhr den russischen Strafverfolgungsbehörden übergeben worden, nachdem er erfolglos versucht hatte, in Belarus einen Asylantrag zu stellen. Er ist nun gegen Kaution und unter der Bedingung, Tschetschenien nicht zu verlassen, freigelassen worden.
Aktion

Bei Auslieferung in großer Gefahr

Der tschetschenische Folterüberlebende Murad Amriev wurde in der Nacht des 7. Juni inhaftiert, als er versuchte, nach Belarus einzureisen. Die tschetschenischen Behörden haben seine Auslieferung nach Russland gefordert, um ihn in der tschetschenischen Hauptstadt Grosny vor Gericht zu stellen. Bei Auslieferung drohen ihm…