1 - 10 von 20 Ergebnisse
Article 28. Januar 2015

Im Trauerfall spenden

Der Tod eines geliebten Menschen ist ein schmerzhafter Verlust. Als Angehörige wollen Sie den Abschied so gestalten, dass er der verstorbenen Person gerecht wird. Und Sie wollen anderen Menschen eine Gelegenheit bieten, ihre Anteilnahme auszudrücken. Eine Möglichkeit ist, anstelle von Blumen und Kränzen um eine Spende zu…
Aktion

Geistlicher festgenommen

Ayatollah Mohammad Taghi Khalaji wurde am 12. Januar im Iran festgenommen und nach Teheran ins Evin-Gefängnis gebracht. Dort wird er ohne Anklage in Einzelhaft gehalten. Der Zugang zu einem Anwalt und Besuche seiner Familie sind ihm verwehrt. Er hatte Anwendung von Gewalt gegen friedliche Demonstrierende kritisiert.
Article 30. September 2016

Verharmlosen und verdrängen

Auch fünf Jahre nach der NSU-Selbstenttarnung ist institutioneller Rassismus in Deutschland ein Problem, wie ein aktueller Amnesty-Bericht belegt. Von Alexander Bosch Der Autor ist Fachreferent für Polizei, Rassismus und "Hate-Crimes" der deutschen Amnesty-Sektion. Als sich am 4. November 2011 nach einem fehlgeschlagenen…
Article 06. August 2014

Menschenrechte sind die letzte Schutzlinie - in Israel wie in Gaza

5. August 2014 - Mein Bruder und ich erleben den aktuellen Israel-Gaza-Konflikt auf sehr unterschiedliche Weise. Er, als 20-Jähriger, leistet seinen Militärdienst und ist im Gazastreifen im Einsatz. Ich dagegen, als geschäftsführender Direktor von Amnesty International Israel, leite eine Organisation, die viel dafür tut,…
Aktion

Freigelassen

Der 61-jährige Ayatollah Mohammad Taghi Khalaji wurde am 1. Februar 2010 nach fast drei Wochen Haft im Evin-Gefängnis in der iranischen Hauptstadt Teheran gegen Kaution freigelassen. Er ist bislang nicht angeklagt worden, möglicherweise stehen ihm aber noch eine Anklage und ein Gerichtsverfahren bevor. Vor seiner Festnahme…
Aktion

Regisseure in Haft

Die Filmemacher Mohammad Ali Shirzadi und Ja’far Panahi werden seit Januar beziehungsweise März 2010 im Evin-Gefängnis in Teheran ohne Anklage oder Gerichtsverfahren festgehalten. Amnesty International betrachtet sie als gewaltlose politische Gefangene, die lediglich wegen der friedlichen Ausübung ihres Rechts auf…
Aktion

Ohne Anklage in Haft

Am 2. Juli 2017 ist Hasnat Karim seit einem Jahr in Haft. Er wurde während des Angriffs auf ein Restaurant in Dhaka am 1. Juli 2016 festgenommen und ist seitdem ohne Anklage inhaftiert. Da ihm auch weiterhin die nötige spezielle ärztliche Behandlung von den Gefängnisbehörden verweigert wird, verschlechtert sich sein…
Article 16. Januar 2012

Der Hass auf die Liebe

In Uganda fürchten Lesben, Schwule und Transgender-­Personen um ihr Leben. Während einige Politiker am liebsten die Todesstrafe für Homosexuelle einführen würden, versuchen diese, trotz der alltäglichen Diskriminierung ihr Leben zu gestalten. Von Philipp Hedemann Mit den großen Blättern des Mukokowe-Baums fegt Mirembe* den…
Article 31. März 2015

Todesstrafe im Iran

01. April 2015 - Selten können uns diejenigen, die in den Todeszellen im Iran ihr Dasein fristen, von ihren Erlebnissen berichten. Nun ist jedoch ein Brief von Hamed Ahmadi aufgetaucht, einem Mann, der am 4. März nach einem unfairen Gerichtsverfahren hingerichtet wurde. Der Brief gibt einen seltenen Einblick in die…
Aktion

Trauernde festgenommen

Mindestens fünf Menschen, darunter Menschenrechtsverteidiger und Mitglieder der journalistischen Organisation „Committee of Human Rights Reporters“ (CHRR), wurden im Iran auf ihrem Weg zur Beisetzung des Großayatollah Husseinali Montazeri festgenommen. Großayatollah Hussein-Ali Montazeri hatte die iranische Regierung für…