1 - 8 von 8 Ergebnisse
Article 30. Mai 2018

Regierung setzt gefährlichen Bergbau aus

Die Aussetzung der verheerenden Bergbauaktivitäten an der mosambikanischen Küste ist zu begrüßen. Jetzt muss die betroffene Gemeinschaft Gerechtigkeit erfahren. Die mosambikanische Regierung hat beschlossen, die Bergbauaktivitäten des chinesischen Bergbauunternehmens Haiyu auszusetzen, nachdem Amnesty International die…
Article 09. August 2018

Senat verspielt historische Chance: Schwangerschaftsabbrüche bleiben illegal

In Argentinien ist eine Gesetzesvorlage zur Legalisierung von freiwilligen Schwangerschaftsabbrüchen bis zur 14. Woche knapp gescheitert. Mit der Ablehnung verspielte der argentinische Senat eine historische Chance zur Stärkung der Menschenrechte von Mädchen, Frauen und anderen Personen, die schwanger werden können. "Die…
Article 20. Mai 2017

Mosambik 2017

Sowohl die Sicherheitskräfte als auch Mitglieder und Anhänger der Opposition begingen 2016 Menschenrechtsverstöße, darunter Tötungen, Folter und andere Misshandlungen, ohne dafür strafrechtlich belangt zu werden. Tausende Flüchtlinge aus Mosambik suchten in Malawi und Simbabwe Schutz. Menschen, die abweichende Meinungen…
Article 14. Juni 2018

Brutale Angriffe durch bewaffnete Gruppen

In der mosambikanischen Provinz Cabo Delgado wurden in den vergangenen Wochen mindestens 37 Menschen getötet. Amnesty fordert rasche Maßnahmen, um Bewohnerinnen und Bewohner zu schützen. Die mosambikanischen Behörden müssen sofortige Maßnahmen ergreifen, um einen bewaffneten Angriff in der Provinz Cabo Delgado zu stoppen,…
Article 07. Mai 2018

Fischerdorf durch chinesischen Bergbaukonzern bedroht

Ein großer chinesischer Bergbaukonzern bedroht im Norden Mosambiks die Existenz eines Fischerdorfes mit über tausend Einwohnern. Nachdem es bereits 2015 wegen der Aufschüttung von Sanddeponien in dem ökologisch sensiblen Gebiet zu einer katastrophalen Flut kam, könnte das gesamte Dorf von einer neuerlichen Flut erfasst und…
Article 23. Mai 2018

Argentinien 2017/18

Frauen und Mädchen, die legale Schwangerschaftsabbrüche vornehmen lassen wollten, sahen sich mit Hindernissen konfrontiert. Indigene Bevölkerungsgruppen wurden weiterhin kriminalisiert und diskriminiert. Die Rechte von Migranten wurden stark eingeschränkt.
Article 20. Mai 2017

Slowakei 2017

Roma wurden nach wie vor diskriminiert, und nur geringe Fortschritte waren bei der Umsetzung des Rechts von Roma-Schülern auf Bildung zu verzeichnen. Gegen die Slowakei lief weiterhin ein von der Europäischen Kommission eingeleitetes Vertragsverletzungsverfahren wegen Nichteinhaltung der EU-Richtlinie zur Gleichbehandlung…
Article 27. Dezember 2012

Erfolge Oktober bis Dezember 2012

Im Dezember 2012 fand wieder der weltweite Briefmarathon statt. Unsere "Urgent Action"-SchreiberInnen haben sich mit ihren Appellen das ganze Jahr über in einem „Briefmarathon“ für Menschen in Gefahr eingesetzt. Dafür möchten wir mit einer Auswahl aktueller Erfolge und positiver Entwicklungen Danke sagen. Wir freuen uns…