1 - 4 von 4 Ergebnisse
Aktion

Asylsuchende Familie freigelassen

Aktion

Morddrohungen

Die Mitglieder eines Netzwerkes von AktivistInnen in Guatemala, die sich für Nachhaltigkeit und die Rechte von VerbraucherInnen engagieren, sind in großer Gefahr. Seit Oktober 2009 sind drei Mitglieder der Organisation FRENA getötet worden. Der jüngste Fall war der Mord an Octavio Roblero am 17. Februar 2010. Das Motiv für…
Aktion

Indigene in Gefahr

Aura Lolita Chávez, eine angesehene guatemaltekische Menschenrechtsverteidigerin und Indigenensprecherin, sowie Mitglieder ihrer Organisation „Rat der K’iche’“ sind von Unbekannten bedroht und angegriffen worden. Die Menschenrechtsverteidiger_innen sind derzeit untergetaucht und fürchten um ihr Leben.
Aktion

Exzessive Gewalt gegen Demonstrierende

Am 22. Juni hat die Bereitschaftspolizei eine Gruppe von Menschen, die friedlich gegen ein Bergbauprojekt in Casillas protestierten, auseinander getrieben. Die Polizei setzte dabei Tränengas ein und ging auch gegen Passant_innen vor. Amnesty befürchtet, dass die Polizei weiterhin mit exzessiver Gewalt gegen Protestierende…