1 - 5 von 5 Ergebnisse
Aktion

Kanada - Indigene Frauen

November 2016 In Kanada werden indigene Frauen und Mädchen (Angehörige der Métis, Inuit und First Nations) überdurchschnittlich häufig Opfer von Gewalttaten, darunter auch Tötungen. Weitverbreiteter Rassismus, Verarmung und Ausgrenzung sind mitverantwortlich dafür, dass indigene Frauen besonders von Gewalt bedroht sind.…
Article 09. August 2016

Wirtschaftsprojekt bedroht Indigene

9. August 2016 – Ein riesiger Staudamm, der in der kanadischen Provinz British Columbia gebaut wird, verstößt gegen Kanadas Verpflichtungen, die Rechte indigener Gemeinschaften zu achten. Der Staudamm würde den Indigenen im Peace River Valley den Zugang zu Gebieten und Gewässern abschneiden, die zentraler Bestandteil ihrer…
Article 10. Dezember 2018

Frauen leisten Widerstand

Die Welt feiert in diesem Jahr den 70. Geburtstag der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Dieses außergewöhnliche Dokument, das am 10. Dezember 1948 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen ­angenommen wurde, ­vereinte die internationale Gemeinschaft auf nie ­dagewesene Weise. Als erste Grundrechte-Charta, …
Article 10. April 2017

Amnesty-Auszeichnung für Alicia Keys und Aktivisten der kanadischen Indigenenbewegung

13. April 2017 - Mit dem "Ambassador of Conscience Award" (auf Deutsch: "Botschafter des Gewissens") würdigt Amnesty International Aktivistinnen und Aktivsiten und Künstlerinnen und Künstler, die ein herausragendes, langjähriges Engagement für die Menschenrechte gezeigt haben. In diesem Jahr ehrt Amnesty die Künstlerin und…
Article 17. Mai 2017

Kanada 2017

Kanada nahm rund 38000 syrische Flüchtlinge im Rahmen des UNHCR- Resettlement -Programms auf. Es wurde eine nationale Untersuchung über Gewalt gegen indigene Frauen und Mädchen eingeleitet. Nach wie vor bestand die Sorge, dass die Rechte indigener Bevölkerungsgruppen (First Nations) durch wirtschaftliche…