1 - 10 von 27 Ergebnisse
Article 28. November 2016

"Man kann nicht alle töten" - Drogenkrieg in den Philippinen

Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte löst sein Wahlversprechen ein und führt Krieg gegen die Drogen­kriminalität in seinem Land. Mehr als 3.500 Menschen wurden bislang von Polizisten und Todesschwadronen ­getötet. Von Carsten Stormer In den frühen Morgenstunden des 16. September 2016 treffen in einer dunklen…
Article 25. November 2010

Massaker von Maguindanao offenbart Schwächen der philippinischen Justiz

25. November 2010 - Amnesty International hat die philippinische Regierung aufgefordert, das Massaker von Maguindanao rasch juristisch aufzuarbeiten. Der Prozess gegen die mutmaßlichen Täter und Drahtzieher des Massenmordes vom 23. November 2009 nehme keinen guten Verlauf, kritisierte die Menschenrechtsorganisation. Vor…
Aktion

Journalistin drangsaliert

Maria Ressa, Chefredakteurin der Nachrichtenwebsite Rappler , wurde am 13. Februar 2019 wegen des politisch motivierten Vorwurfs der „Online-Verleumdung“ festgenommen. Sie saß eine Nacht lang in Haft und musste 100.000 Philippinische Peso (fast 1.700 Euro) Kaution hinterlegen, um freigelassen zu werden. Auf der Website…
Article 08. Juli 2019

Erfolge April - Juni 2019

In den drei Monaten erreichten uns mehrere Freilassungsnachrichten, bei denen die Strafverfolgung nicht eingestellt und die Freilassung an Bedingungen geknüpft wurde. Doch für die Betroffenen macht es einen großen Unterschied, ob sie im Gefängnis oder zuhause sind. Aus den Philippinen erreichte uns ein Brief von Cristina…
Aktion

Haft und Peitschenhiebe

Die philippinische Hausangestellte Ruth Cosrojas Gonzales wurde in einem unfairen Gerichtsverfahren zu 18 Monaten Gefängnis und 300 Peitschenhieben verurteilt. 50 Schläge soll sie schon erhalten haben. Ihr drohen unmittelbar weitere Peitschenhiebe.
Aktion

Haftstrafe reduziert

Die Verurteilung wegen Spionage gegen den philippinischen Staatsbürger Ronaldo Lopez Ulep ist in einem Rechtsmittelverfahren bestätigt worden. Das Berufungsgericht wandelte die gegen ihn verhängte lebenslange Haftstrafe jedoch in eine Gefängnisstrafe von 15 Jahren um. Es wird erwartet, dass er Rechtsmittel gegen das Urteil…
Article 10. Dezember 2014

30 Jahre Antifolterkonvention

09. Dezember 2014 - Zum Tag der Menschenrechte am 10. Dezember ruft Amnesty International die Staatengemeinschaft dazu auf, entschlossenen gegen Folter vorzugehen und Flüchtlinge besser zu unterstützen. Am 10. Dezember 1984 - dem internationalen Tag der Menschenrechte – verabschiedeten die Vereinten Nationen die UN-…
Article 20. Juni 2017

Der Krieg vor dem Balkon

Eingeschlossen in der eigenen Wohnung, und draußen tobt der Krieg: In Philippe Van Leeuws Spielfilm »Innen Leben – Insyriated« erlebt eine Gruppe von Zivilisten die Kämpfe in Syrien als grausames Kammerspiel. Von Jürgen Kiontke Es gibt kein Wasser, keinen Strom, und draußen wurde gerade jemand erschossen: Vom Balkon aus…
Article 29. Juni 2018

"Ich kämpfe bis zum letzten Atemzug"

Seit 22 Jahren bemüht sich Esther Kiobel, Shell für die Hinrichtung ihres Mannes vor Gericht zu bringen. Amnesty-Aktivistinnen und -Aktivisten haben ihr die Kraft gegeben, den Kampf um Gerechtigkeit fortzuführen. Heute vor einem Jahr stand Esther Kiobel auf den Stufen des Internationalen Strafgerichtshofs in Den Haag. Es…
Aktion

Haftstrafe bestätigt

Das höchste Berufungsgericht von Katar, das Kassationsgericht, hat am 2. Mai die 15-jährige Haftstrafe von Ronaldo Lopez Ulep bestätigt. Die von ihm erhobenen Foltervorwürfe sind noch immer nicht untersucht worden.