1 - 10 von 31 Ergebnisse
Aktion

Haltlose Anklage gegen Musiker

Am 5. Mai 2018 wurde der Musiker Rami Sidky am Flughafen von Kairo festgenommen. Man wirft ihm vor, an einem Musikvideo mitgewirkt zu haben, das im Vorfeld der Präsidentschaftswahlen von 2018 erschienen war und das von den Behörden als Beleidigung von Präsident al-Sisi betrachtet wird. Laut seines Rechtsbeistands hat Rami…
Aktion

Zwei Musiker festgenommen

Die Aktivisten Xu Lin und Liu Sifang sind unter dem Verdacht „Streit angefangen und Ärger provoziert zu haben“ seit September 2017 inhaftiert. In den vergangenen Jahren haben die beiden Männer viele Songs mit Texten zu Menschenrechten und Demokratie herausgebracht. Sie sind in Gefahr, gefoltert und anderweitig misshandelt…
Article 28. Januar 2014

"Pussy Riot" kämpft weiter

Ein 41 Sekunden dauernder Auftritt in einer Moskauer Kirche brachte drei junge Musikerinnen hinter Gitter. Seit Ende ver­gangenen Jahres sind die Mitglieder der russischen Punkband »Pussy Riot« wieder frei. Amnesty hatte sich zusammen mit vielen Tausenden Menschen weltweit für sie eingesetzt. Von Thomas Beckmann Sie werden…
Article 22. Juli 2013

Über 100 internationale Künstler fordern Freilassung von Pussy Riot

BERLIN / LONDON, 22.07.2013 – In einem offenen Brief bekunden mehr als 100 bekannte Künstler ihre Solidarität mit zwei inhaftierten Musikerinnen der russischen Punk-Band Pussy Riot. Damit folgen sie einem Aufruf von Amnesty International, sich für die Freilassung der 25-jährigen Maria Aljochina sowie der 23-jährigen…
Aktion

Brüder im Hungerstreik

Der Musiker Mehdi Rajabian und sein Bruder, der Filmemacher Hossein Rajabian, sind am 28. Oktober erneut in den Hungerstreik getreten. Sie protestieren so gegen ihre anhaltende Inhaftierung und haben angegeben, erst wieder Nahrung zu sich zu nehmen, wenn sie freigelassen werden.
Aktion

Haftstrafen bestätigt

Die Haftstrafen des iranischen Filmemachers Hossein Rajabian und der Musiker Mehdi Rajabian und Yousef Emadi wurden von einem Berufungsgericht in Teheran bestätigt. Sie können jederzeit inhaftiert werden. Amnesty International würde sie dann als gewaltlose politische Gefangene betrachten.
Aktion

Künstler in Haft

Der iranische Musiker Mehdi Rajabian und sein Bruder, der Filmemacher Hossein Rajabian, mussten am 4. Juni ihre dreijährige Gefängnisstrafe antreten. Sie sind gewaltlose politische Gefangene. Yousef Emadi, der gemeinsam mit ihnen festgenommen und vor Gericht gestellt worden war, bleibt auf freiem Fuß.
Aktion

Drohende Inhaftierung

Der iranische Filmemacher Hossein Rajabian und die Musiker Mehdi Rajabian und Yousef Emadi müssen bis zum 31. Mai im Büro der Staatsanwaltschaft im Evin-Gefängnis in Teheran erscheinen. Sie sollen die dreijährige Haftstrafe antreten, zu der sie wegen ihrer künstlerischen Arbeit verurteilt wurden. Sollten die drei Männer…
Article 19. Oktober 2016

Guantánamo-Häftling Mohamedou Ould Slahi endlich frei

17. Oktober 2016 - Mohamedou Ould Slahi wurde seit 2002 ohne Anklage und Gerichtsverfahren im US-Gefangenenlager Guantánamo auf Kuba festgehalten. Während seiner 14-jährigen Haft wurde er immer wieder gefoltert. Nun konnte er endlich in sein Heimatland Mauretanien zurückkehren. Mohamedou Ould Slahi war im November 2001 in…
Aktion

Schlechter Gesundheitszustand

Der Musiker Mehdi Rajabian musste am 4. Dezember wieder ins Evin-Gefängnis in Teheran zurückkehren. Man hatte ihm zuvor eine Haftentlassung aus medizinischen Gründen gewährt, weil er sich nach einem Hungerstreik in einem sehr schlechten Zustand befand. Sein Bruder, der Filmemacher Hossein Rajabian, befindet sich weiter im…