1 - 6 von 6 Ergebnisse
Article 04. September 2012

Afghanistan: "Verabscheuungswürdige Enthauptungen von Kindern"

04. September 2012 - In Afghanistan wurden unabhängig voneinander zwei ermordete Kinder gefunden – beide enthauptet. Die Leiche des zwölfjährigen Jungen war am vergangenen Mittwoch, das siebenjährige Mädchen mit abgetrennten Gliedmaßen am Donnerstag gefunden worden. Die stellvertretende Leiterin des Asien-Pazifik-Programms…
Article 31. Oktober 2011

Filme der Jugend

Das diesjährige »Internationale Nürnberger Film­festival der Menschenrechte« widmet sich dem Leben junger Menschen unter erschwerten Bedingungen. Besonderes Highlight ist der Schwerpunkt Ägypten. Von Jürgen Kiontke Die Leiterin des Internationalen Nürnberger Filmfestivals der Menschenrechte, Andrea Kuhn, kann bei der…
Article 23. April 2018

"Wir machen aus Menschen Handwerker des Friedens"

Murhabazi Namegabe ist Menschenrechtsverteidiger aus der Demokratischen Republik Kongo. Er setzt sich für die Wiedereingliederung von Kindersoldaten in die Gesellschaft ein. Dank seines "Freiwilligenbüros für Kinder und Gesundheit" erhielten schon Hunderte die Chance auf ein neues Leben. Interview: Vera Dudik Warum hast du…
Article 21. September 2011

Fliegen lernen

Neues aus Gaza: Eine Jugendkultur lehnt sich auf gegen israelische Besatzung, religiösen Extremismus und eine gestohlene Jugend. Ihre Protestmittel: Parcour, Breakdancing, Kunst und HipHop. Es sind die wackeligen Schritte einer Jugend, die fordert, das Leben solle Flügel haben statt Ketten. Und es ist ein Ausbruch mit…
Article 01. Juni 2016

Ghana 2016

  Im Rahmen von Demonstrationen und großangelegten Zwangsräumungen kam es zu exzessiver Gewaltanwendung durch die Polizei. Nach wie vor gab es Berichte über Folter und andere Misshandlungen, und auch die Haftbedingungen boten weiterhin Anlass zur Sorge. Gewalt gegen Frauen blieb weit verbreitet. Besonders besorgniserregend…
Article 23. Juli 2012

Totes Herz

Mit etwa neun Jahren wird Emmanuel Jal ein Kindersoldat im Süden Sudans. Mit etwa elf Jahren erlebt er seine erste Schlacht. Ein Leben lang braucht er, um die Gräuel des Krieges zu vergessen. Heute ist er ein gefeierter Rap-Star und engagiert sich für Amnesty. Von Uta von Schrenk Verloren. »Sogar das Datum meiner Geburt…