1 - 10 von 10 Ergebnisse
Aktion

Zwei Musiker festgenommen

Die Aktivisten Xu Lin und Liu Sifang sind unter dem Verdacht „Streit angefangen und Ärger provoziert zu haben“ seit September 2017 inhaftiert. In den vergangenen Jahren haben die beiden Männer viele Songs mit Texten zu Menschenrechten und Demokratie herausgebracht. Sie sind in Gefahr, gefoltert und anderweitig misshandelt…
Article 21. März 2018

Die ganze Welt kein Lied

Madeleine Thien widmet sich in ihrem neuen Roman der Gewalt der Roten Garden in China – von der Kulturrevolution bis zum Tiananmen-Massaker. Von Maik Söhler Was macht Johann Sebastian Bach in Shanghai, und warum konkurriert er mit Karl Marx in Peking? Madeleine Thien wählt in ihrem neuen Roman "Sag nicht, wir hätten gar…
Article 28. Mai 2013

Innere Stimme

Autonomie für Tibet wünscht sich die Sängerin ­Soname Yangchen, die in den Medien als »Stimme ­Tibets« gehandelt wird. Ihr Erfolg war nur in der ­Diaspora möglich. Von Daniel Bax Ich glaube, dass viele Leute nicht wegen mir zu meinen Konzerten kommen«, sagt Soname Yangchen. »Sie wollen Tibet unterstützen oder verehren den…
Article 01. Juni 2018

Keine Gerechtigkeit nach Tiananmen-Massaker vor 29 Jahren

In der Nacht des 3. Juni 1989 marschierten Truppen des chinesischen Militärs in Peking ein, um die friedlichen Proteste und die Besetzung des Tiananmen-Platzes durch Studierende zu beenden. Hunderte, wenn nicht gar Tausende, unbewaffnete Protestierende, die politische Reformen forderten, wurden dabei getötet.  Anlässlich…
Article 31. März 2010

Ihre Solidarität zeigt Wirkung: Erste UA-Erfolge 2010

Mit Hunderten Briefen in der Hand trat der Anwalt eines inhaftierten Kriegsdienstverweigerers in den USA vor den Begnadigungsausschuss. Internationaler Druck trug dazu bei, dass man eine saharauische Menschenrechtsverteidigerin wieder nach Marokko einreisen ließ. Drei JournalistInnen aus dem Iran sind aus der Haft…
Aktion

Drohende Hinrichtung am 29. Dezember

Akmal Shaikh ist in China wegen Drogenschmuggels zum Tode verurteilt worden. Er hat mittlerweile sämtliche Rechtsmittel ausgeschöpft. Nach Angaben des britischen Außenministeriums ist sein Hinrichtungstermin für den 29. Dezember 2009 anberaumt worden.
Aktion

Briten droht Hinrichtung in China

Akmal Shaikh ist in China wegen Drogenschmuggels zum Tode verurteilt worden. Der Brite, der an einer psychischen Störung leiden soll, hat sein Berufungsverfahren verloren und könnte in den nächsten Tagen hingerichtet werden.
Aktion

Chinese verschleppt

Der Falun-Gong-Anhänger Jiang Feng ist seit dem 18. Februar „verschwunden“. Er wurde in Shanghai vermutlich von den chinesischen Behörden festgenommen. Ihm drohen Folter und andere Misshandlungen.
Aktion

Falun-Gong-Anhängerin gefoltert

Die Falun-Gong-Anhängerin Chen Zhenping verbüßt derzeit wegen „Umgehung der Gesetze mithilfe einer ketzerischen Organisation“ eine achtjährige Haftstrafe in China. Man vermutet, dass ihr gegen ihren Willen Drogen injiziert werden und man sie regelmäßig schlägt. Amnesty International befürchtet, dass ihr weitere Folterungen…
Aktion

Drohende Folter

Gegen den Singer-Songwriter Xu Lin wurde am 2. November offiziell Haftbefehl erlassen, weil er „Streit angefangen und Ärger provoziert“ haben soll, während sein Kollege Liu Sifang gegen Kaution aus der Haft entlassen wurde. Da Xu Lin keinen regelmäßigen Kontakt zu seiner Familie und seinem Rechtsbeistand hat, ist er in…