1 - 10 von 174 Ergebnisse
Article 21. Januar 2016

1. Amnesty-Menschenrechtspreis 1998

In allen Teilen der Welt setzen sich Frauen und Männer für die Verwirklichung der Menschenrechte ein. In vielen Ländern geraten sie deswegen mit ihren Regierungen in Konflikt. Für ihren Mut bezahlen sie häufig einen hohen Preis. Immer wieder werden Menschenrechtlerinnen und Menschenrechtler inhaftiert, wenn sie die…
Article 27. November 2009

Simbabwe: 5. Menschenrechtspreis für WOZA

27. November 2009 - Seit 2003 setzt sich die Menschenrechtsorganisation WOZA (Women of Zimbabwe Arise) für die Einhaltung der Menschenrechte und für eine bessere soziale Situation in Simbabwe ein. Obwohl immer wieder Mitgliederinnen von WOZA in Haft geraten und brutaler Repression ausgesetzt werden, zählt die Bewegung…
Kampagne

Amnesty-Menschenrechtspreis 2016 für Henri Tiphagne

Der indische Anwalt und Menschenrechts­verteidiger Henri Tiphagne erhielt im April 2016 den 8. Menschenrechtspreis der deutschen Amnesty-Sektion, die damit sein jahrzehnte­langes Engagement würdigte. Henri Tiphagne hat eine Vision, der er sein ganzes Leben widmet: Ein gerechteres Indien. Daher setzt er…
Article 24. Januar 2018

Amnesty-Menschenrechtspreis 2018 für das Nadeem-Zentrum

Zum 7. Jahrestag der ägyptischen Revolution am 25. Januar setzt Amnesty mit der Vergabe des Menschenrechtspreises an das Nadeem-Zentrum ein Zeichen gegen Folter in Ägypten. Die Preisverleihung findet am 16. April in der Volksbühne Berlin statt. Der 9. Menschenrechtspreis von Amnesty International in…
Article 20. Januar 2016

3. Amnesty-Menschenrechtspreis an Swetlana Gannuschkina

10. Juni 2003 - Am 7. Juni 2003 hat die deutsche Sektion von Amnesty International in einer öffentlichen Gala-Veranstaltung in der Wuppertaler Stadthalle den dritten Menschenrechtspreis verliehen. Der Preis, den Amnesty bereits 1998 (an 12 MenschenrechtsverteidigerInnen, die für die weltweite…
Article 16. April 2018

Amnesty verleiht Menschenrechtspreis 2018 an das Nadeem-Zentrum aus Kairo

Das Nadeem-Zentrum für die Rehabilitierung von Opfern von Gewalt und Folter in Kairo hat am Montagabend in der Volksbühne Berlin den 9. Menschenrechtspreis von Amnesty in Deutschland erhalten. Damit würdigt Amnesty den jahrzehntelangen Einsatz gegen Folter in Ägypten. Das ägyptische Nadeem-Zentrum für die…
Article 25. Januar 2016

Amnesty-Menschenrechtspreis 2016 geht an Henri Tiphagne aus Indien

Der indische Rechtsanwalt und Menschenrechtsverteidiger Henri Tiphagne erhält für seinen Einsatz für die Menschenrechte den 8. Menschenrechtspreis von Amnesty International in Deutschland. "Henri Tiphagne setzt sich bereits seit Jahrzehnten unermüdlich und mutig für die Menschenrechte ein. Seine…
Article 20. Januar 2016

4. Amnesty-Menschenrechtspreis für Monira Rahman aus Bangladesch

20. März 2006 - Die deutsche Sektion von Amnesty International hat Monira Rahman aus Bangladesch mit dem 4. Amnesty-Menschenrechtspreis ausgezeichnet. Unter den fast 600 Gästen der feierlichen Verleihung im Deutschen Theater in Berlin: Bundespräsident Horst Köhler und seine Ehefrau Eva Köhler. Die Laudatio…
Article 22. November 2013

7. Amnesty-Menschenrechtspreis geht an Alice Nkom aus Kamerun

BERLIN, 22.11.2013 - Die Rechtsanwältin Alice Nkom aus Kamerun erhält für ihren Einsatz für die Rechte von Schwulen, Lesben und Transgender den 7. Menschenrechtspreis von Amnesty International in Deutschland. Die festliche Verleihung findet am 18. März 2014 in Berlin statt. „In einem Klima der täglichen…
Article 25. April 2016

Amnesty ehrt Henri Tiphagne mit dem Menschenrechtspreis 2016

25. April 2016 – Der indische Rechtsanwalt und Menschenrechtsverteidiger Henri Tiphagne hat am Montagabend im Maxim-Gorki-Theater den 08. Menschenrechtspreis von Amnesty International in Deutschland erhalten. Damit würdigt Amnesty den jahrzehntelangen Einsatz des 59-Jährigen für Menschenrechte in Indien. "…