1 - 10 von 59 Ergebnisse
Article 08. April 2015

Massenüberwachung

8. April - Vor 25 Jahren endeten schlagartig vier Jahrzehnte, in denen nahezu alle Lebensbereiche in der DDR der kompletten Überwachung unterlagen. Am 31. März 1990 wurde das Ministerium für Staatssicherheit aufgelöst – besser bekannt als „Stasi“, die berüchtigtste Überwachungsorganisationen der Geschichte. Vor zwei…
Article 17. März 2015

Große Mehrheit gegen Massenüberwachung

18. März 2015 – Massenüberwachung im Internet ist nicht nur menschenrechtswidrig, sondern stößt auch weltweit auf Ablehnung. Das belegt eine Umfrage, die Amnesty International heute veröffentlicht hat. In den 13 untersuchten Ländern sprechen sich 59 Prozent der Befragten gegen die Überwachung ihrer Internet- und…
Blogpost 04. Juni 2015

Nein zu Massenüberwachung in Frankreich

Fast genau zwei Jahre nach den Enthüllungen von Edward Snowden hat sich das französische Oberhaus (Sénat) mit einem Gesetzentwurf befasst, der den Umfang der Überwachungsmittel und die Reichweite der Geheimdienste erheblich ausdehnt. Dieses Gesetz wird sowohl von Menschenrechtsverteidigern ( hier die erste Mitteilung dazu…
Article 02. Juli 2015

Weltweite Spähprogramme und Massenüberwachung

01. Juli 2015 - Britische Regierungsbehörden haben das Internationale Sekretariat von Amnesty International in Großbritannien ausgespäht. Amnesty-Generalsekretär Salil Shetty zeigte sich empört: "Wie sollen wir unserer wichtigen Arbeit weltweit nachgehen, wenn Menschenrechtsverteidiger und Opfer von…
Article 05. Juni 2015

Weltweite Spähprogramme und Massenüberwachung

05. Juni 2015 - Die Enthüllungen des Whistleblowers Edward Snowden über die Spähprogramme westlicher Geheimdienste sorgten am 5. Juni 2013 weltweit für Aufsehen. In diesem Text beschreibt der ehemalige Mitarbeiter der NSA, wie Regierungen darauf reagierten – und was sich seitdem verändert hat. Vor zwei Jahren gingen zwei…
Article 05. Juni 2015

Zwei Jahre Snowden-Enthüllungen: Massenüberwachung stoppen!

BERLIN, 05.06.2015 - Staaten weltweit müssen Massenüberwachung stoppen, das fordern Amnesty International und Privacy International in einem heute veröffentlichten Bericht. Zwei Jahre nach den ersten Enthüllungen von Edward Snowden stellen die beiden Organisationen im Bericht "Two years after Snowden: Protecting human…
Article 18. März 2015

Internationale Umfrage: Große Mehrheit gegen Massenüberwachung

BERLIN,18.03.2015 - Massenüberwachung im Internet ist nicht nur menschenrechtswidrig, sondern stößt auch weltweit auf Ablehnung. Das belegt eine Umfrage, die Amnesty International heute veröffentlicht hat. In den 13 untersuchten Ländern sprechen sich 59 Prozent der Befragten gegen die Überwachung ihrer Internet- und…
Article 26. Mai 2015

Rassismus entgegentreten, Massenüberwachung beenden

DRESDEN, 26.05.2015 - Amnesty International fordert die Politik auf, nicht auf Kosten von Flüchtlingen und Migranten Stimmenfang zu betreiben, sondern „rassistischen Ressentiments mit einer eindeutigen Haltung zugunsten der Menschenrechte entgegen zu treten“. Das beschlossen die über 400 Delegierten und Mitglieder auf der…
Article 07. Juli 2016

Massenüberwachung gefährdet Meinungsfreiheit

7. Juli 2016 - Österreichische, türkische und andere Telekommunikationsunternehmen ermöglichen der Regierung in Belarus, ihre Bürgerinnen und Bürger auszuspionieren. Die Behörden verwenden die Telefonnetze von einigen der weltweit größten Kommunikationsunternehmen, um freie Meinungsäußerung zu unterdrücken. Der am 7. Juni…