1 - 10 von 20 Ergebnisse
Aktion

Auslieferung

Ali Aarrass, der die belgische und marokkanische Staatsbürgerschaft besitzt, ist am 15. Dezember von Spanien an Marokko ausgeliefert worden. Weder seine Angehörigen noch seine Anwältinnen wurden von den Behörden über die Abschiebung informiert, sie haben es nur durch die Medien erfahren. Sie wissen auch nicht, wohin Ali…
Aktion

Foltergefahr

Ali Aarrass könnte jederzeit aus Spanien nach Marokko abgeschoben werden, nachdem der spanische Ministerrat am 19. November seiner Auslieferung zustimmte. In Marokko drohen ihm Haft ohne Kontakt zur Außenwelt, Folter und andere Misshandlungen sowie ein unfaires Gerichtsverfahren.
Article 25. September 2018

Kein Land in Sicht

Die Hoffnung, die sozialistische spanische Regierung ­verfolge eine humanere Flüchtlingspolitik als ihre ­Vorgängerin, währte nur kurz. Von Thomas Schmid Es gibt viele Gründe, nach Europa zu fliehen. Armut, Krieg, der Mangel an Perspektiven, eine Arbeit zu finden, die es erlaubt, eine Familie zu gründen und sich eine…
Article 09. Juni 2016

Spanien 2016

  Die Versammlungsfreiheit wurde durch neue Gesetze eingeschränkt. Es gab auch weiterhin Berichte über Misshandlungen und die exzessive Anwendung von Gewalt durch die Polizei. Sicherheitskräfte führten Kollektivabschiebungen durch und wendeten unverhältnismäßige Gewalt gegen Personen an, die ohne offizielle Erlaubnis von…
Aktion

Bevorstehende Auslieferung

Ali Aarrass und Mohamed el Bay steht die Auslieferung an Marokko bevor. Dort drohen ihnen Haft ohne Kontakt zur Außenwelt, Folter und andere Misshandlungen sowie ein unfaires Gerichtsverfahren. Das spanische Strafgericht (Audiencia Nacional) stimmte den Auslieferungen Ende 2008 zu. Sie müssen nun nur noch vom Ministerrat…
Article 06. Februar 2015

Spanien: Ein Jahr nach der Tragödie von Ceuta

06. Februar 2015 - Spanische Behörden haben es versäumt, angemessene Ermittlungen in Bezug auf den Tod von 14 Migrant_innen vor der Küste Ceutas anzustellen. Sie waren im Februar letzten Jahres ertrunken, nachdem Beamte der Guardia Civil mit großen Gummigeschossen auf sie gefeuert hatten. Am Jahrestag der Tragödie…
Article 08. Mai 2015

Spanien 2015

  Das ganze Jahr über kam es zu Demonstrationen gegen die von der Regierung auferlegten Sparmaßnahmen. Es gab auch weiterhin Berichte über Misshandlungen von Demonstrierenden durch die Polizei. Tausende Migranten, darunter Asylsuchende und Flüchtlinge, einige von ihnen aus Syrien, versuchten ohne gültige Einreisepapiere…
Article 20. Mai 2017

Spanien 2017

Auch 2016 wurde der Vorwurf der “Terrorismusverherrlichung” zur strafrechtlichen Verfolgung von Personen benutzt, die ihr Recht auf freie Meinungsäußerung friedlich ausübten. Nach wie vor gab es Berichte über Folter und andere Misshandlungen, exzessive Anwendung von Gewalt und Kollektivabschiebungen durch die Polizei,…
Article 18. Februar 2014

Spanien muss den Tod afrikanischer Migranten umgehend aufklären

18. Februar 2014 - Am 6. Februar versuchten etwa 250 Migranten aus der Subsahara auf dem Seeweg von Marokko aus die Küste der spanischen Enklave Ceuta zu erreichen. Doch 11 der Migranten konnten nur noch tot aus dem Meer geborgen werden und 23 weitere wurden bei ihrer Ankunft in Ceuta unmittelbar nach ihrem Aufgreifen…
Article 08. November 2016

Dokumentarfilm "Les Sauteurs - Those Who Jump" seit dem 17. November im Kino

Der Film "Les Sauteurs – Those Who Jump" von Moritz Siebert, Estephan Wagner und Abou Bakar Sidibé dokumentiert das Leben von Geflüchteten an der Grenze zwischen Afrika und Europa. Vom Berg Gurugu blickt man auf die spanische Enklave Melilla an der nordafrikanischen Mittelmeerküste. Afrika und die Europäische Union werden…