1 - 10 von 152 Ergebnisse
Aktion 21. Juli 2017

Aktivist und Anwalt wieder frei

Aktion 05. Juli 2017

Aktivist und Anwalt in Militärhaft

Jean-Marie Kalonji ist Aktivist der Jugendorganisation Quatrieme voie/ il est temps . Am 23. Juni wurde er in Kinshasa, der Hauptstadt der Demokratischen Republik Kongo (DR Kongo), von militärischen Sicherheitskräften festgenommen. Sein Kollege und Rechtsanwalt Sylva Mbikayi wurde nur wenige Stunden später festgenommen,…
Article 27. Mai 2017

Amnesty ist international

Amnesty International ist eine internationale Mitgliederbewegung mit mehr als sieben Millionen Mitgliedern und Unterstützerinnen und Unterstützern in über 150 Ländern der Welt. In vielen dieser Länder ist Amnesty International mit lokalen Strukturen vertreten, in denen Mitglieder, Unterstützer_innen und Mitarbeiter_innen…
Article 26. Mai 2017

Jugend für Amnesty

Der Einsatz für die Menschenrechte ist oft ideenreich. Sei es mit Improvisations-Theater auf dem Pausenhof, Benefiz-Konzerten oder einem symbolischen Fackellauf quer durch Deutschland von Uni zu Uni – Jugend- und Hochschulgruppen stellen immer wieder spannende Aktionen auf die Beine. Bei Amnesty hat du die…
Aktion 04. April 2017

Drohende Hinrichtung am 27. April

Kenneth Williams soll am 27. April wegen eines 1999 im Zusammenhang mit einem Gefängnisausbruch begangenen Mordes im US-Bundesstaat Arkansas hingerichtet werden. Er war damals 20 Jahre alt und seinen Angaben zufolge ist er heute nicht mehr derselbe Mensch wie damals. Er bereue seine Taten und könne seinen Beitrag zur…
Article 24. November 2016

Deutscher Menschenrechts-Filmpreis 2016: Preisträger stehen fest

24. November 2016 - Zum zehnten Mal fand der Wettbewerb um die besten deutschsprachigen Produktionen statt, denen es gelingt, das Thema Menschenrechte überzeugend darzustellen. Aus 385 eingereichten Wettbewerbsbeiträgen wählten die Jurys fünf herausragende Film- und Fernsehproduktionen in den Kategorien "Langfilm", "…
Article 28. Oktober 2016

Das hier ist nicht Moskau

Wie junge Künstler in Nowosibirsk sich die Willkür der russischen Behörden vom Leib halten. Von Elisabeth Wellershaus Die Autorin arbeitet als Journalistin in Berlin und ist Mitglied der Redaktion von "10 nach 8" bei "Zeit Online". Die Galerie der Künstlergruppe SOMA2 wirkt wie einer der Orte, die Berlin in den neunziger…
Article 29. August 2016

Was nicht verschwand

Vor 40 Jahren begann das argentinische Militär, Oppositionelle zu ermorden und ihre Leichen verschwinden zu lassen. Einer von ihnen war der Schriftsteller Héctor Germán Oesterheld. Seine 1957 erschienene Graphic Novel "El Eternauta" liegt nun ebenso auf Deutsch vor wie ein Standardwerk zur argentinischen Militärdiktatur,…
Article 02. Juni 2016

Tadschikistan 2016

  Die Behörden verhängten 2015 weitere drastische Einschränkungen des Rechts auf freie Meinungsäußerung. Mehrere bekannte Menschenrechtsorganisationen wurden von verschiedenen Behörden "Inspektionen" unterzogen, und einigen wurde "empfohlen", ihre Arbeit einzustellen. Mitglieder oppositioneller Gruppen wurden schikaniert,…