1 - 10 von 68 Ergebnisse
  -

Film-Screening und Diskussion: Journalismus im Sudan

Kritische Stimmen sind im Sudan massiven Einschüchterungen ausgesetzt: Zeitungen werden verboten oder geschlossen. Soziale Medien wie Facebook, Twitter und YouTube werden kontrolliert, um zu verhindern, dass Regierungskritikerinnen und -kritiker die Medien für sich nutzen. Neben der massiven Einschränkung der Presse- und…
  -

Verleihung des Gelben Trikots der Menschenrechte an Jacques Tilly

Gelb ist die Farbe des Spitzenreiters der Tour de France – und der weltweit größten Menschenrechtsorganisation. Der Düsseldorfer Bezirk von Amnesty International nimmt den Auftakt der Tour de France in der Landeshauptstadt deshalb zum Anlass, um auf die in vielen Ländern kritische Situation der Menschenrechte aufmerksam zu…
Kampagne 29. Mai 2017

Für die Meinungsfreiheit in der Türkei!

Innerhalb eines Monats hat die Polizei in der Türkei gegen zwei führende Amnesty-Vertreter und mehrere Menschenrechtlerinnen und Menschenrechtler Untersuchungshaft verhängt! Am 5. Juli wurden Idil Eser, die Direktorin der türkischen Amnesty Sektion und neun weitere Menschenrechtsverteidigerinnen und…
Article 23. Mai 2017

Unerwünschte Berichte

Die fünf früheren zentralasiatischen Sowjetrepubliken stehen auf der Liste der Pressefreiheit von Reporter ohne Grenzen seit Jahren ganz weit unten. Finanzieller und juristischer Druck von oben sollen eine kritische Berichterstattung zum Erliegen bringen. Von Edda Schlager, Almaty Die Beamten kamen an einem Freitag im…
Article 23. Mai 2017

Zermürbt von den Zensoren

China ist das Land mit den meisten Zeitungen weltweit. Doch politische Zensur und wirtschaftlicher Druck machen Journalisten das Leben schwer. Von Felix Lee, Peking Wieder einmal hatte ein renommierter chinesischer Journalist die Nase voll von der staatlichen Gängelung. Von einem »sauberen Bruch« sprach Yu Shao­lei, als er…
Article 23. Mai 2017

Immer auf die Presse

Weltweit wird die Meinungs- und Pressefreiheit infrage gestellt – von Mexiko bis Bangladesch. Staatliche Autoritäten, Paramilitärs und konservative Kleriker gehen gegen kritische Journalisten vor. Von Anton Landgraf Dafür, dass du ein Großmaul bist«, stand auf dem Zettel, den die Mörder von Miroslava Breach am Tatort…
Article 21. Mai 2017

Tadschikistan 2017

Die Handlungsspielräume für friedliche Kritiker wurden immer enger. Die Behörden verwiesen auf die nationale Sicherheit und den Antiterrorkampf, um zunehmend härtere Beschränkungen der Rechte auf Meinungs- und Vereinigungsfreiheit zu rechtfertigen. Mitglieder der verbotenen Oppositionspartei Islamische Partei der…
Article 17. Mai 2017

Kasachstan 2017

Die Rechte auf freie Meinungsäußerung, Vereinigungs- und Versammlungsfreiheit waren nach wie vor eingeschränkt. Die Behörden griffen auf Verwaltungshaft zurück, um Menschen daran zu hindern, an nichtgenehmigten Protesten teilzunehmen, und leiteten Strafverfolgungsmaßnahmen gegen Benutzer sozialer Medien und unabhängige…
Aktion 31. März 2017

Wiederholt in Haft

Der Aktivist Htin Kyaw ist erneut wegen der friedlichen Ausübung seiner Menschenrechte in Haft. Er wurde im Oktober 2016 aufgrund seiner Kritik an der myanmarischen Justiz festgenommen, seine nächste Anhörung vor Gericht findet am 5. April 2017 statt. Bei einem Schuldspruch drohen ihm bis zu zwei Jahre Haft. Er muss…