1 - 10 von 21 Ergebnisse
Article 12. Dezember 2012

Jemen: Konflikt in Abyan - eine Menschenrechtskatastrophe

4. Dezember 2012 – Im Kampf um die Kontrolle der südlichen Region Abyan im Jemen haben die islamistische Gruppe Ansar al-Shari’a und Regierungstruppen massive Menschenrechtsverletzungen begangen. Amnesty International fordert in einem neuen Bericht eine unparteiische, sorgfältige und unabhängige Untersuchung. Der Bericht „…
Article 25. März 2019

Amnesty-Appell an Bundesregierung: Rüstungsexportstopp nach Saudi-Arabien verlängern und auf Vereinigte Arabischen Emirate ausweiten

BERLIN, 25.03.2019 – Während sich heute der Beginn des Jemen-Konflikts zum vierten Mal jährt, steht die deutsche Bundesregierung vor einer richtungsweisenden Entscheidung über deutsche Rüstungsexporte an die am Konflikt beteiligten Staaten. Dazu gehören unter anderem Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate.…
Article 25. März 2019

Bundesregierung muss Rüstungsexportstopp nach Saudi-Arabien verlängern

Im Jemen spielt sich seit genau vier Jahren ein brutaler Konflikt ab, der die schwerste humanitäre Katastrophe seit Ende des Zweiten Weltkriegs ausgelöst hat: In dem Staat im Süden der arabischen Halbinsel sind schwere Menschenrechtsverletzungen durch die Konfliktparteien an der Tagesordnung. Laut UNHCR sind mindestens 470…
Article 02. Februar 2018

Koalitionsgespräche: Amnesty appelliert an CDU, CSU und SPD, an dem Exportstopp für Rüstungsgüter an Jemen-Konfliktparteien festzuhalten

BERLIN, 02.02.2018 – In den Sondierungsgesprächen hatten sich CDU, CSU und SPD darauf geeinigt, ab sofort keine Ausfuhren von Rüstungsgütern an Länder zu genehmigen, solange diese am Konflikt im Jemen beteiligt sind. Dazu äußert sich Markus N. Beeko, Generalsekretär von Amnesty International in Deutschland: „Die in den…
Article 02. Februar 2018

Keine Rüstungsgüter für Jemen-Konfliktparteien

Amnesty International appelliert an CDU, CSU und SPD, an dem Exportstopp für Rüstungsgüter an die Jemen-Konfliktparteien festzuhalten. Im Jemen spielt sich aktuell eine der weltweit schwersten humanitären Krisen ab: Millionen Menschen sind auf der Flucht vor den Kämpfen, es kommt wiederholt zu schweren…
Article 09. April 2019

Deutsche Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien: Fauler Kompromiss gefährdet Menschenrechte

„Die angekündigte Verhandlungslösung für eine Freigabe von Exporten für europäische Gemeinschaftsprojekte ist bestenfalls blauäugig: Großbritannien und Frankreich werden sich kaum darauf einlassen, Exporte an Saudi-Arabien und die VAE zurückzuhalten, wenn deutsche Zulieferungen erstmal erfolgt sind.“  Laut allen…
Article 29. März 2019

Fauler Kompromiss bei Rüstungsexporten nach Saudi-Arabien gefährdet Menschenrechte

"Die Kompromisslinie der Bundesregierung für Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien ist ein fauler Kompromiss, der wenig für die Menschenrechte bewirken wird", sagt Mathias John, Experte für Rüstung und Menschenrechte bei Amnesty International in Deutschland. "Positiv anzumerken ist allenfalls, dass der Exportstopp für…
Article 23. März 2017

Menschenrechtsverletzungen im Jemen stoppen!

23. März 2017 – Der seit zwei Jahren andauernde bewaffnete Konflikt im Jemen hat zu einer humanitären Katastrophe im Land geführt. Zahlreiche Länder tragen dafür mit anhaltenden Waffenlieferungen eine Mitverantwortung. Allein die USA und Großbritannien haben seit 2015 für über fünf Milliarden US-Dollar Waffen an Saudi-…
Article 06. Februar 2019

Vereinigte Arabische Emirate versorgen skrupellos Milizen mit westlichen Waffen

Ein heute von Amnesty International veröffentlichter Bericht zeigt auf, wie die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) jemenitische Milizen ohne jeden Skrupel mit moderner Waffentechnologie ausstatten und damit den Konflikt noch verschärfen. Die Amnesty-Recherche When arms go astray: Yemen’s deadly new threat of arms…
Article 01. Februar 2019

Deutsche Waffen für die Golfallianz

Die Bundesregierung genehmigt weiter Rüstungsexporte an die von Saudi-Arabien ­angeführte Militärallianz, die im Jemen gegen die schiitischen Huthi-Rebellen kämpft – und verstößt damit gegen den Koalitionsvertrag. Von Hauke Friederichs Der Tod kam wieder einmal aus der Luft. Im vergangenen November zerriss eine Bombe einen…