1 - 10 von 1710 Ergebnisse
Aktion

Hinrichtungen

Ogata Hidenori und Shinozawa Kazuo wurden am 28. Juli 2010 in Tokio durch den Strang hingerichtet. Damit sind vier der fünf Männer im Todestrakt, für die sich Amnesty International mit dieser Eilaktion eingesetzt hat, hingerichtet worden. Der fünfte Mann, Zoda Hiroshi, ist in großer Gefahr, ebenfalls hingerichtet werden.
Aktion

Drohende Hinrichtungen

Nachdem in Indien kürzlich zwei geheime Hinrichtungen stattgefunden haben, wird befürchtet, dass die indischen Behörden neun weitere Gefangene hinrichten könnten, über deren Gnadengesuche noch nicht entschieden wurde.
Aktion

Drohende Hinrichtungen

Drei zum Tode verurteilte Gefangene sind am 8. Mai auf die indonesische Gefängnisinsel Nusakambangan verlegt worden, wo im Jahr 2015 dreizehn Hinrichtungen vollstreckt wurden. Am 10. Mai bestätigte der Generalstaatsanwalt gegenüber den Medien, dass bald weitere Personen hingerichtet werden sollen.
Aktion

Drohende Hinrichtungen

Tausende sind in Pakistan in Gefahr hingerichtet zu werden, da die neue Regierung nach fünf Jahren die Hinrichtungen wieder aufnehmen will. Acht Gefangene sollen schon zwischen dem 20. und 25. August hingerichtet werden. Insgesamt droht 450 Inhaftierten die Hinrichtung.
Aktion

Drohende Hinrichtungen

Fünf im Irak zum Tode verurteilte Männer sind in ein Gefängnis in Bagdad verlegt worden, das dafür bekannt ist, Hinrichtungen auszuführen. Sie waren im Februar 2009 zusammen mit 19 weiteren Männern von einem Strafgericht in al-Nassiriya zum Tode verurteilt worden und sind nun in unmittelbarer Gefahr, exekutiert zu werden.
Aktion

Hinrichtungen verhindern!

In Indonesien wurden fünf zum Tode verurteilte Häftlinge in Einzelzellen verlegt. Man befürchtet, dass ihnen unmittelbar die Hinrichtung droht. Die neue indonesische Regierung gab öffentlich bekannt, dass sie dieses Jahr fünf Todesurteile vollstrecken wolle und 20 weitere Hinrichtungen für 2015 geplant seien.
Aktion

Hinrichtungen verschoben

Die ursprünglich für den 5. März angesetzten Hinrichtungen von sieben saudi-arabischen Männern wurden verschoben. Die zum Tode Verurteilten könnten allerdings schon in der kommenden Woche hingerichtet werden.
Aktion

Drohende Hinrichtungen

Am 9. März 2009 teilte der Oberste Justizrat des Irak Amnesty International mit, dass der irakische Präsidialrat die Todesurteile von 128 Personen ratifiziert hat, nachdem sie vom Kassationsgericht bestätigt worden waren. Somit steht den 128 Menschen ihre unmittelbare Hinrichtung bevor. Die Behörden planen angeblich, die…
Aktion

Drohende Hinrichtungen

Die verurteilten Menschen in den japanischen Todeszellen sind in großer Gefahr hingerichtet zu werden, nachdem sich der am 4. Juni ernannte Justizminister für die Beibehaltung der Todesstrafe ausgesprochen hat. Schätzungen zufolge befinden sich über 130 Gefangene in Todeszellen. Ihnen allen droht jetzt unmittelbar die…
Aktion

Unmittelbar drohende Hinrichtungen

Zwei zum Tode verurteilte Gefangene wurden am 24. und 25. Juli auf die indonesische Gefängnisinsel Nusakambangan verlegt, wo im Jahr 2015 dreizehn Hinrichtungen vollstreckt wurden. Zudem wurde ein Anwalt über die unmittelbar bevorstehende Hinrichtung seines Mandanten und drei weiterer Personen informiert. Die Behörden…