1 - 10 von 94 Ergebnisse
Article 09. Oktober 2017

Individuelles Recht auf Asyl darf nicht begrenzt werden

Nach den Beschlüssen von CDU und CSU zur künftigen deutschen Asylpolitik kritisiert Amnesty eine geplante Aufnahmequote und fordert die Einhaltung humanitärer Verpflichtungen. Grundgesetz, Genfer Flüchtlingskonvention, Europäische Menschenrechtskonvention und geltendes Europarecht verpflichten Deutschland…
Article 09. Oktober 2017

Individuelles Recht auf Asyl kann und darf zahlenmäßig nicht begrenzt werden

BERLIN, 09.10.2017 - Grundgesetz, Genfer Flüchtlingskonvention, Europäische Menschenrechtskonvention und geltendes Europarecht verpflichten Deutschland wie auch andere Staaten dazu, Menschen Asyl, Flüchtlingsschutz oder subsidiären Schutz zu gewähren, wenn die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt werden. „Der verfassungs…
Article 06. Oktober 2017

Bundesregierung ignoriert Lebensgefahr für abgelehnte Asylbewerber in Afghanistan

BERLIN, 04.10.2017 – Europäische Regierungen schieben derzeit zunehmend Menschen nach Afghanistan ab, wo ihnen Gewalt, Folter und Tod drohen. Das dokumentiert Amnesty International in dem neuen Bericht „Forced back to danger“. Trotz der prekären Sicherheitslage in ihrer Heimat erhalten Afghanen außerdem immer seltener…
Article 05. Oktober 2017

Bundesregierung ignoriert Lebensgefahr für abgelehnte Asylbewerber

Ein neuer Amnesty-Bericht dokumentiert die Gefahren für abgeschobene Asylbewerber in Afghanistan. Den Menschen drohen dort Gewalt, Entführungen und Tod. Jede Abschiebung stellt einen Verstoß gegen das Völkerrecht dar. Europäische Regierungen schieben derzeit zunehmend Menschen nach Afghanistan ab, wo ihnen Gewalt, Folter…
Article 27. September 2017

Flüchtlingsschutz in den Koalitionsvertrag

Amnesty International und PRO ASYL fordern die künftige Bundesregierung zum bundesweiten Flüchtlingstag am 29. September auf, menschenrechtliche Standards beim Flüchtlingsschutz einzuhalten. Amnesty International und PRO ASYL dringen auf eine Stärkung des individuellen Asylrechts. Die beiden Organisationen kritisieren die…
Article 25. September 2017

Statement zur Pressekonferenz anlässlich des Nationalen Flüchtlingstags 2017

Die Menschenrechte müssen das Fundament der deutschen Flüchtlings- und Migrationspolitik sein. Daran haben Amnesty International und PRO ASYL in Berlin auf einer gemeinsamen Pressekonferenz anlässlich des bundesweiten Tages des Flüchtlings am 29. September 2017 erinnert. Hier das Statement von Franziska Vilmar, Expertin…
Article 25. September 2017

"Meine stärkste Waffe ist die Öffentlichkeit"

Die Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, Bärbel Kofler, über eingeschränkte zivilgesellschaftliche Spielräume Interview: Markus Bickel Weltweit gehen autoritäre Staaten gegen Menschenrechtsverteidiger und andere NGO-Vertreter vor. Wie lässt sich dieser Trend stoppen? Wir dürfen nicht aufhören, für internationale…
Article 20. September 2017

Amnesty International / PRO ASYL: Flüchtlingsschutz in den Koalitionsvertrag

Wann:     Mittwoch, 27. September 2017                 10:00 Uhr   Wo:         Haus der Bundespressekonferenz, Raum 4                 Schiffbauerdamm 40                 10117 Berlin   Wer:        Franziska Vilmar , Amnesty International, Expertin für Asylpolitik und Asylrecht                 Günter…
Job 11. September 2017

Referendariat bei Amnesty International Deutschland

Vielen Dank für Ihr Interesse an einer 3-monatigen Wahlstation im Rahmen des Referendariats für Juristinnen und Juristen bei Amnesty International in Berlin. Die fachliche Begleitung durch VolljuristInnen ist sichergestellt. Bitte erkundigen Sie sich bezüglich der Anerkennung in ihrem Bundesland, bevor Sie sich bewerben,…
Article 06. September 2017

Ungarn und Slowakei müssen Flüchtlinge aufnehmen

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat die Klage von Ungarn und der Slowakei abgewiesen und entschieden, dass beide Länder nach einer europaweiten Quoten-Regelung geflüchtete Menschen aufnehmen müssen. Sie hatten beantragt, von der durch den Europäischen Rat beschlossenen Umverteilung von Flüchtlingen befreit zu werden. Im…