1 - 10 von 143 Ergebnisse
Aktion 14. Juli 2017

Zwei von drei Aktivisten wieder frei

Am 10. Juli wurde der syrisch-kurdische Aktivist Mohsen Taher aufgrund seines verschlechterten Gesundheitszustands in ein Krankenhaus verlegt. Amin Hussam und Bashar Amin, auch beide syrisch-kurdische Oppositionsaktivisten, wurden freigelassen. Die drei waren im Mai von der Polizeieinheit Asayish festgenommen und im Allaya…
Aktion 12. Juli 2017

Aktivisten droht Abschiebung

Der sudanesische Staatsbürger und politische Aktivist Alaa Aldin al-Difana ist in Gefahr, aus Saudi-Arabien in den Sudan abgeschoben zu werden, wo ihm Folter und andere Misshandlungen drohen. Der gewaltlose politische Gefangene wird zurzeit an einem unbekannten Ort festgehalten.
Aktion 03. Juli 2017

Ehemalige Gefangene eingeschüchtert

In Kuba sind drei Geschwister zu jeweils einem Jahr Haftstrafe verurteilt worden, weil sie während der Staatstrauer anlässlich des Todes von Fidel Castro das Haus verlassen haben sollen. Zwar sind sie im April 2017 unter Auflagen aus der Haft entlassen worden, doch seitdem sind sie mehrfach schikaniert und eingeschüchtert…
Aktion 15. Juni 2017

Kurdische Aktivisten willkürlich inhaftiert

Die syrisch-kurdischen Aktivisten Mohsen Taher, Amin Hussam und Bashar Amin sind von der Polizeieinheit der Autonomiebehörde unter Leitung der Partei der Demokratischen Union (PYD) im Nordosten Syriens festgenommen worden. Sie werden unter sehr schlechten Bedingungen im Allaya-Gefängnis in Qamischli festgehalten.
Aktion 15. Juni 2017

Angeblich Staatsmacht untergraben

Der Menschenrechtsanwalt Jiang Tianyong wurde sechs Monate unter „häuslicher Überwachung an einem dafür vorgesehenen Ort“ festgehalten. Jetzt ist er offiziell festgenommen worden. Ihm droht Folter.
Aktion 13. Juni 2017

Aserbaidschan - Mehman Huseynov

Juni 2017 Mehman Huseynov ist ein Menschenrechtsverteidiger, Journalist und Blogger, der wegen seiner menschenrechtlichen und journalistischen Tätigkeiten schon seit Längerem von den Behörden schikaniert wird. Amnesty International wurde bereits 2012 für ihn aktiv, als er wegen „Rowdytums“ unter Anklage stand und ihm bis…
Aktion 09. Juni 2017

Aktivist jetzt ohne Kontakt zur Außenwelt

Der saudi-arabische Menschenrechtsverteidiger Mohammad al-Otaibi ist nach seiner Abschiebung von Katar nach Saudi-Arabien seit dem 25. Mai in Saudi-Arabien inhaftiert und hat seit dem 28. Mai keinen Kontakt mehr zur Außenwelt. Der gewaltlose politische Gefangene läuft Gefahr, gefoltert oder in anderer Weise misshandelt zu…
Aktion 09. Juni 2017

Sudanesen droht Abschiebung

Den sudanesischen Staatsangehörigen Elgassim Mohamed Seed Ahmed und Elwaleed Imam Hassan Taha droht unmittelbar die Abschiebung aus Saudi-Arabien in den Sudan, wo ihnen Folter und andere Misshandlungen drohen würden. Die beiden Aktivisten werden seit dem 21. Dezember 2016 ohne Anklage und Gerichtsverfahren in Saudi-Arabien…
Aktion 06. Juni 2017

Abgeschobener Flüchtling inhaftiert

Der saudi-arabische Menschenrechtler Mohammad al-Otaibi ist nach seiner Abschiebung von Katar nach Saudi-Arabien seit dem 25. Mai in Saudi-Arabien inhaftiert. Als die Abschiebung veranlasst wurde, befand er sich auf dem Weg nach Norwegen, wo er Asyl genießt. Er ist ein gewaltloser politischer Gefangener.
Aktion 02. Juni 2017

Ohne Kontakt zur Außenwelt

In Saudi-Arabien wird der Menschenrechtler Ali Ahmad Shaaban seit dem 15. Mai ohne Kontakt zur Außenwelt in Haft gehalten. Ihm könnten Folter und andere Misshandlungen drohen. Möglicherweise ist er ein gewaltloser politischer Gefangener.