1 - 10 von 172 Ergebnisse
Article 22. Juni 2010

Fotografie als Aktivismus

Das internationale Fotografen-Kollektiv ActiveStills macht mit seiner Arbeit in Israel auf Menschenrechtsverletzungen im israelisch-palästinensischen Konflikt aufmerksam. Idyllisch wirkt die Momentaufnahme, fast friedlich. Weiße und pinkfarbene Blumen umsäumen den Plastikrasen einer Verkehrsinsel, aus deren Mitte ein alter…
Blogpost 11. Juli 2014

Eine Woche gelber Aktivismus

Morgen, am 12. Juli, beginnt in der bulgarischen Hauptstadt Sofia das von Amnesty International organisierte "Human Rights Camp". 80 Aktivistinnen und Aktivisten aus 30 Ländern werden dort bis zum 19. Juli zusammenkommen, um auf die katastrophale Situation von Flüchtlingen an den EU-Außengrenzen aufmerksam zu machen. Eine…
Aktion

Drohungen wegen Aktivismus

Mitglieder der Bewegung zum Schutz des Wassers, Landes und der Umwelt erhalten Morddrohungen wegen ihres Engagements für das Recht auf Wasser in der Provinz Petorca in Zentralchile.
Article 23. Juli 2012

Aktivismus als Vergehen

Der Menschenrechtsaktivist Dr. Wenceslao Mansogo Alo ist frei – begnadigt vom Präsidenten Äquatorialguineas. Mansogo bleibt damit von einer dreijährigen Haftstrafe verschont. Das gegen ihn verhängte Berufsverbot wurde jedoch aufrechterhalten. Eine Amnestie ermöglichte ihm die Freiheit. Nach fast vier Monaten im Gefängnis…
Article 11. Juli 2014

"Human Rights Camp": Eine Woche gelber Aktivismus

11. Juli 2014 - Am 12. Juli beginnt in der bulgarischen Hauptstadt Sofia das von Amnesty International organisierte "Human Rights Camp". 80 Aktivistinnen und Aktivisten aus 30 Ländern werden dort bis zum 19. Juli zusammenkommen, um auf die katastrophale Situation von Flüchtlingen an den EU-Außengrenzen aufmerksam zu machen…
Aktion

Online-Aktivist in Haft

Der saudi-arabische Menschenrechtsverteidiger Essam Koshak ist seit dem 8. Januar wegen seines Online-Aktivismus inhaftiert. Er ist ein gewaltloser politischer Gefangener und muss umgehend und bedingungslos freigelassen werden.
Aktion

Anwälte bedroht

Drei Anwälte in Haiti berichten, in den vergangenen Monaten zunehmend bedroht und eingeschüchtert worden zu sein. Sie vermuten, dass sie wegen ihres Aktivismus und ihrer Kritik an der haitianischen Regierung zum Ziel der Behörden geworden sind.
Aktion

Menschenrechtsverteidiger in Gefahr

Der Menschenrechtsverteidiger und Gewerkschafter Carlos Hernández wurde am 8. März im Departamento Chiquimula im Osten Guatemalas erschossen. Möglicherweise hat man ihn wegen seines Aktivismus getötet. Zwei weitere Menschenrechtler, die in derselben Region aktiv sind, befinden sich in großer Gefahr.
Aktion

Aktivistin ohne medizinische Versorgung

Die Gesundheit der in einem Gefängnis in El Amate de Cintalapa im mexikanischen Bundesstaat Chiapas festgehaltenen Aktivistin Adela Gómez Martínez ist bedroht. Es wird befürchtet, dass ihre Inhaftierung eine Vergeltungsmaßnahme für ihren Aktivismus ist und ihre Sicherheit in Gefahr ist.
Aktion

Regierungskritiker freigelassen

Der Regierungskritiker Antonio Rodiles ist am 26. November aus der Haft entlassen worden. Die Vorwürfe wegen „Widerstand gegen Staatsbedienstete“ wurden fallengelassen. Man hat ihn jedoch gezwungen, eine „Verwaltungsgebühr“ von 800 Kubanischen Pesos zu zahlen und davor gewarnt, seinen friedlichen Aktivismus…