1 - 10 von 49 Ergebnisse
Article 22. August 2019

"Die AfD schafft eine Kultur des Verdachts"

David Begrich leitet die Arbeitsstelle Rechtsextremismus von Miteinander – Netzwerk für Demokratie und Weltoffenheit in Sachsen-Anhalt e.V. Die AfD in Sachsen-Anhalt fordert, dem Magdeburger Verein wegen seines "linksextremen" Engagements die Gemeinnützigkeit abzuerkennen. Ein Interview.  Interview: Markus Bickel Dreißig…
Article 22. November 2018

Mundart macht's Maul auf

Der Rechtsruck in Bayern hat die Musikszene alarmiert. Von Heimatmusik über Reggae bis Rap sind in den verschiedensten Genres Protestsongs entstanden. Von Daniel Bax Bayern ist in Bewegung. Der Rechtskurs der CSU und der Einzug der AfD in den Landtag haben auch die lokale Musikszene aufgeschreckt und zu musikalischen…
Article 01. Februar 2019

"Rechtspopulismus ist ein beliebiger und verharmlosender Begriff"

Der Soziologe Wilhelm Heitmeyer über einen durch die Wahlerfolge der AfD beförderten autoritären Nationalradikalismus. Interview: Andreas Koob   Ihr neues Buch heißt "Autoritäre Versuchungen". Was macht das Autoritäre zur Versuchung? Teile der Bevölkerung nehmen individuelle, soziale und ­kulturelle Kontrollverluste wahr…
Article 29. August 2019

Bleiben oder gehen

Vor der Wahl in Sachsen wächst die Sorge vor einer Koalition zwischen CDU und AfD. Der Stadtrat von Chemnitz macht vor, was dann droht: die Streichung von Geldern für engagierte Jugendprojekte. Von Markus Bickel, Chemnitz
Article 14. Juni 2018

"Dafür ist das neue Dagegen"

Am Samstag findet der Tag der offenen Gesellschaft statt – ein Bürgerfest für die Demokratie, an Hunderten bunt bedeckten Tafeln im ganzen Land. Amnesty als Organisation, "die die große Erzählung von Freiheit und Menschenrechten praktisch umsetzt", sei prädestiniert für die Teilnahme, sagt der Soziologe und Mitgründer der…
Article 10. Mai 2019

"Ich will wissen, was auf der Welt passiert"

Trotz Fortschritten werden Menschen mit Beeinträchtigung weiterhin benachteiligt. Christian Specht gehört dem Vorstand des Selbsthilfeverbands Lebenshilfe Berlin an. Seine Kolumne "Specht der Woche" erscheint regelmäßig in der taz. Interview: Lea De Gregorio  Vor zehn Jahren ist die Behindertenrechtskonvention in Kraft…
Article 22. September 2017

Rückkehr nach rechts

Mit Frankreich hat die Frankfurter Buchmesse ein Gastland gewählt, in dem die extreme Rechte gerade noch in Schach gehalten werden konnte. Die Frage, ob ihr Aufstieg in Europa gebremst ist, beschäftigt derzeit einige Autoren. Von Maik Söhler Die Frankfurter Buchmesse rückt in diesem Jahr den größten Nachbarstaat…
Article 10. Oktober 2017

Amnesty warnt vor Abschaffung der Kennzeichnungspflicht für Polizisten in NRW

BERLIN, 10.10.2017 - „Die Abschaffung der Kennzeichnungspflicht in NRW wäre ein gravierender Rückschritt für eine moderne, transparente Polizeiarbeit“, sagt Maria Scharlau, Expertin für Polizei und Menschenrechte bei Amnesty International in Deutschland. „Eine polizeiliche Kennzeichnung ist eine rechtsstaatliche…
Article 22. Januar 2016

Gut|mensch, der

Gutmensch – ein Wort mit einem erstaunlichen Bedeutungswandel. Wortart: Substantiv, maskulin Gebrauch: meist abwertend oder ironisch Worte sind wie Vögel, sagt ein Sprichwort. Lässt man sie einmal los, kann man sie nicht mehr einfangen. Kurt Scheel, 67, ein freundlicher Hanseat, hat in seinem Berufsleben Hundertausende…
Article 10. Oktober 2017

Keine Abschaffung der Kennzeichnungspflicht für Polizisten in NRW!

Die neue schwarz-gelbe Landesregierung will die erst kürzlich eingeführte polizeiliche Kennzeichnungspflicht wieder abschaffen. Der nordrhein-westfälische Landtag berät am Mittwoch über den Gesetzentwurf. Amnesty International fordert alle Abgeordneten dazu auf, diesen rechtsstaatlichen Rückschritt abzulehnen.   "Die…