1 - 10 von 99 Ergebnisse
Article 25. September 2014

ATT tritt in Kraft

26. September 2014 – Mit dem Beitritt sieben weiterer Staaten wird ein bahnbrechendes internationales Abkommen zur Kontrolle des Waffenhandels Wirklichkeit: Gestern haben mehr als 50 Staaten den internationalen Waffenhandelsvertrag (Arms Trade Treaty, ATT) ratifiziert. Damit kann der 90-tägige Countdown für das…
Article 25. Juli 2012

Erster ATT-Vertragsentwurf in New York vorgelegt

25. Juli 2012 - Bei den Verhandlungen über einen Waffenkontrollvertrag (ATT) in New York wurde gestern ein erster Vertragsentwurf vorgelegt. Amnesty fordert, die vorhandenen Schlupflöcher in den verbleibenden Verhandlungstagen zu schließen. Insbesondere müsse auch Waffenhilfe, nicht nur Waffenhandel, und die Lieferung von…
Aktion

ATT-Vertrag braucht Menschenrechtsschutz

[img_assist|nid=21283|title=Hände hoch für Waffenkontrolle!|desc=© AFP / Getty Images|link=none|align=left|width=450|height=260]
Article 28. Juli 2012

Gescheiterte ATT-Verhandlungen: Rückschlag, aber kein Grund zur Entmutigung

28. Juli 2012 - Die Delegierten von 193 Staaten konnten sich am Freitagabend in New York nicht auf einen Waffenhandelsvertrag einigen. Die USA verlangten mehr Zeit, um den Vertragsentwurf zu beraten. China und Russland schlossen sich an. Sie verhinderten damit, dass innerhalb der vereinbarten Zeit eine Einigung zustande…
Article 18. März 2013

ATT-Konferenz in New York: "Es liegt noch viel Arbeit vor uns"

Heute beginnen bei der UNO in New York die Verhandlungen über einen Waffenhandelsvertrag. Verena Haan ist als Mitglied der Amnesty-Delegation vor Ort. Gemeinsam mit ihren Kolleginnen und Kollegensetzt sie sich für einen starken Menschenrechtschutz in dem Abkommen ein. Im Amnesty-Blog berichtet sie über die Verhandlungen.…
Article 28. Mai 2013

UN-Waffenabkommen braucht Unterzeichner

28. Mai 2013 - Anfang April stimmten 156 Staaten in der UNO für die Annahme des „Arms Trade Treaty“ (ATT). Wenn 50 Staaten den Vertrag ratifiziert haben, tritt er in Kraft. Bis es soweit ist, sind noch einige Schritte zu gehen: In der Regel drückt ein Staat durch die Unterzeichnung eines völkerrechtlichen Vertrags aus,…
Article 26. September 2013

USA unterzeichnen Waffenhandelsvertrag

25. September 2013 - US-Außenminister John Kerry hat am Mittwoch für die USA den Waffenhandelsvertrag („Arms Trade Treaty“, ATT) unterzeichnet. Salil Shetty, Generalsekretär von Amnesty International, erklärte dazu: „Dies ist ein weiterer Meilenstein für ein Ende konventioneller Rüstungstransfers, die Gräueltaten und…
Article 11. September 2017

Verantwortungslose Rüstungsexporte gefährden die Menschenrechte – entgegen vertraglicher Verpflichtungen

GENF/BERLIN, 11.09.2017 – Fast drei Jahre nach Inkrafttreten des internationalen Waffenhandelsvertrags (Arms Trade Treaty, ATT) greifen die vereinbarten Kontrollen immer noch nicht. Der globale Waffenhandel nimmt zu und auch ATT-Vertragsstaaten genehmigen entgegen ihren Vertragspflichten weiter verantwortungslose…
Article 15. Februar 2012

UN: Gespräche über Waffenhandelskontrollvertrag eröffnet

13. Februar 2012 - Die Vereinten Nationen bereiten in dieser Woche die für Juli angesetzten Verhandlungen über einen internationalen Waffenhandelskontrollvertrag (ATT) vor. Amnesty ist vor Ort und fordert einen effektiven, globalen ATT, der die Menschenrechte schützt. Wieder stehen in der UN die Menschenrechtsverletzungen…
Article 18. Juli 2013

Waffen runter

Die Vereinten Nationen haben einen internationalen ­Waffenhandelsvertrag unterzeichnet – ein Etappensieg für die Menschenrechte. Von Verena Haan Das Ende unverantwortlicher Rüstungstransfers? Seit dem 2. April 2013 ist diese Utopie etwas näher gerückt, denn an diesem Tag verabschiedeten die Vereinten Nationen einen inter­…