51 - 60 von 760 Ergebnisse
Aktion

Zwei Journalisten angeklagt

Die beiden Reuters -Journalisten Wa Lone und Kyaw Soe Oo sind seit mehr als sieben Monaten inhaftiert. Jetzt wurde in Verbindung mit der friedlichen Ausübung ihrer beruflichen Tätigkeit offiziell Anklage gegen sie erhoben. Bei einer Verurteilung drohen ihnen bis zu 14 Jahre Haft. Beide Männer müssen umgehend und…
Aktion

Urteil gegen Journalisten jetzt am 8. September

Das Strafgericht von Kairo hatte die Verkündung des Urteils gegen den Journalisten und gewaltlosen politischen Gefangenen Mahmoud Abu Zeid (als „Shawkan“ bekannt) auf den 28. Juli angesetzt. Auch die Urteile gegen 738 weitere Angeklagte sollten an diesem Tag verkündet werden. Bis zum 28. Juli hatte „Shawkan“ bereits 1810 …
Article 10. September 2018

Amnesty protestiert vor türkischer Botschaft für eine freie Presse

Die freie Presse in der Türkei steht unter enormem Druck. In keinem anderen Land der Welt sitzen so viele Medienschaffende im Gefängnis: Mehr als 150 Menschen sind in der Türkei in Haft, nur weil sie ihre journalistische Arbeit gemacht haben. Mehr als 170 Medienhäuser wurden in den vergangenen zwei Jahren geschlossen.…
Article 19. Juli 2018

Das Ende des Ausnahmezustands darf keine kosmetische Geste sein

Der Ausnahmezustand in der Türkei wurde am 18. Juli 2018 aufgehoben. Nach siebenmaliger Verlängerung und zwei Jahren Ausnahmezustand war dieser Schritt lange überfällig. W enn diese Entwicklung allerdings mehr als nur eine kosmetische Geste sein soll, müssen weitere dringende Maßnahmen ergriffen werden. Der Ausnahmezustand…
Aktion

Konstruierte Anklage

Der Journalist und Menschenrechtsverteidiger Victor Korb wird zu Unrecht unter dem Vorwurf strafrechtlich verfolgt, er habe den Terrorismus öffentlich gerechtfertigt. Anlass ist die Veröffentlichung der gerichtlichen Abschlusserklärung eines Publizisten für dessen Rechte er eintritt. Die gegen ihn erhobenen Anklagen müssen…
Aktion

Nach Verurteilung im Hungerstreik

Der algerische Blogger und gewaltlose politische Gefangene Merzoug Touati trat am 8. Juli in den Hungerstreik. Er protestiert damit gegen die Inhaftierung allein wegen seiner Internetposts, in denen er sich ausschließlich friedlich äußerte. Seit er sich im Hungerstreik befindet, wird er in Einzelhaft gehalten und es…
Aktion

Indigene bedroht

Indigene Menschenrechtsverteidiger_innen werden eingeschüchtert und bedroht, weil sie ihr Land schützen wollen. Die Gemeinschaft der Temiar meldete der örtlichen Polizei bereits mehrere Fälle von Schikane durch ein privates Unternehmen, das auf ihrem angestammten Land Plantagen anlegen will.
Aktion

Fotografen drohen 14 Jahre Haft

Der Fotograf und bekannte Menschenrechtsaktivist Shahidul Alam wurde nach Paragraf 57 des Gesetzes über Informations- und Kommunikationstechnologie angeklagt, nachdem er in einem Interview mit dem Sender Al-Jazeera über die aktuellen Schüler_innenproteste in Bangladesch berichtet hatte. Shahidul Alam wurde nur wegen der…
Article 27. September 2018

Besuch des türkischen Präsidenten in Berlin: Bundesregierung muss Einhaltung der Europäischen Menschenrechtskonvention einfordern

BERLIN, 27.09.2018 – „Die deutschen Gesprächspartner der türkischen Delegation, allen voran Bundespräsident und Bundeskanzlerin, sind aufgefordert, in allen Gesprächen vorrangig die dramatische Menschenrechtssituation in der Türkei zu thematisieren. In der Türkei werden über die letzten Jahre grundlegende Menschenrechte…
Aktion

Journalist inhaftiert

Der Journalist Samuel Ogundipe wird von der Spezialeinheit für Raub SARS in der nigerianischen Hauptstadt Abuja festgehalten. Er ist wegen „Hausfriedensbruch“ und dem „Diebstahl von polizeilichen Dokumenten“ angeklagt. Seine Anhörung fand ohne Rechtsbeistand statt. Er wurde am 14. August festgenommen, nachdem er der…