51 - 60 von 93 Ergebnisse
Article 28. Januar 2010

Europa lässt einsperren

In den libyschen Gefangenenlagern, in die Migranten und Flüchtlinge nach ihrer Festnahme auf dem Mittelmeer abgeschoben werden, herrschen unmenschliche Zustände. Das zeigt die Reportage von Gabriele Del Grande, der sich in Libyen auf Spurensuche gemacht hat. Das Eisentor ist doppelt verriegelt. Aus der kleinen Luke blicken…
Article 28. März 2013

Endlich in Sicherheit

Weltweit sind etwa 43 Millionen Menschen auf der Flucht vor Gewalt, Hunger und Vertreibung. Auch Abubaker Ali Osman musste fliehen. Erst aus seiner Heimat Somalia, dann aus Libyen. 2012 kam er im Rahmen des Resettlement-Programms der UNO nach Deutschland und lebt nun mit seiner Familie in Berlin. Von Sara Fremberg »Schön,…
Article 09. Dezember 2015

"Die härteste Entscheidung meines Lebens"

Er hat in TV-Reportagen Korruption aufgedeckt, über ­Waffenhändler, Kinderarbeit, Folter berichtet und die Mächtigen in Libyen zur Verantwortung gezogen. ­Mehrmals hat man ihm deshalb die Waffe an den Kopf ­gehalten, ihn zusammengeschlagen. Schließlich blieb dem Journalisten Salah Zater nur noch die Flucht. Weiter­kämpfen…
Article 29. April 2016

Durchs Totenmeer nach Europa

Werden Balkanroute und Ägäis dichtgemacht, suchen sich Flüchtlinge andere Wege. Die sogenannte zentrale Mittelmeerroute von Libyen und Ägypten nach Europa gilt als die gefährlichste Fluchtroute der Welt. Viele Boote legen östlich von Alexandria ab. Es ist eine Reise, von der ­niemand weiß, ob er sie überlebt. Von Markus…
Article 27. März 2017

Kumpanei mit den Folterern

Die Europäische Union missachtet in ihrer Flüchtlings- und Migrationszusammenarbeit mit afrikanischen Staaten deren Verletzung menschenrechtlicher Standards. Von Franziska Ulm Mouhaildin* lag noch im Bett, als er das Echo des Artillerie­beschusses hörte. Er sprang auf, holte seine Kinder und rannte barfuß in Richtung der…
Article 09. Dezember 2011

Amnesty: Arabischer Frühling ist Ermutigung im Kampf für die Menschenrechte

BERLIN, 09.12.2011 - Amnesty International zieht eine gemischte Bilanz der Proteste in den arabischen Ländern. „In Tunesien sind große Fortschritte etwa bei der Achtung der Meinungsfreiheit zu beobachten,“ sagte Wolfgang Grenz, Generalsekretär von Amnesty International in Deutschland auf der Pressekonferenz anlässlich des…
Article 30. Oktober 2014

Rivalisierende Milizen in Libyen begehen Menschenrechtsverletzungen und Kriegsverbrechen

BERLIN, 30.10.2014 – Entführungen, Folter, Brandschatzung und Hinrichtungen sind in Libyen an der Tagesordnung. Rivalisierende Milizen nehmen Rache an anderen Kämpfern, aber auch an unbeteiligten Zivilisten. In einem neuen Bericht und mithilfe von Satellitenbildern dokumentiert Amnesty International das erschreckende…
Article 31. Mai 2011

Flüchtlinge brauchen Schutz!

Nach dem Sturz der Machthaber in Tunesien und Ägypten, insbesondere seit den Kämpfen in Libyen sind hunderttausende Menschen auf der Flucht. Die Reaktion der EU-Staaten ist altbekannt: Statt auf eine humanitäre Ausnahmesituation mit humanitärer Hilfe zu reagieren, rufen die politisch Verantwortlichen erneut nach schärferen…
Article 29. Juni 2010

UA-ERFOLGE 2010 (2)