51 - 60 von 348 Ergebnisse
Aktion

Haftstrafen für Ärzte

Am 29. September wurden 20 Angehörige des Ärztepersonals in Bahrain vor einem Militärgericht zu Haftstrafen von fünf bis zu 15 Jahren verurteilt. Amnesty International glaubt, dass die Anklagepunkte politisch motiviert sind und dass die Verfahren nicht den internationalen Standards für faire Gerichtsverfahren entsprachen.…
Aktion

Berufungsverfahren vor Zivilgericht

Das Berufungsverfahren gegen 20 Angehörige des Ärztepersonals in Bahrain, die ein Militärgericht am 29. September zu Freiheitsstrafen zwischen fünf und 15 Jahren verurteilt hatte, ist für den 23. Oktober 2011 vor einem Gericht der zivilen Justiz anberaumt worden.
Aktion

Frauen und Mädchen inhaftiert

Am 23. September wurden 16 Frauen und vier Mädchen festgenommen und unter anderem der „illegalen Versammlung“ und der „Anstiftung zum Hass auf das Regime“ angeklagt. Einige von ihnen gaben an, während der Haft gefoltert worden zu sein. Der Kontakt zu Rechtsbeiständen wird ihnen untersagt. Im Falle einer Verurteilung wären…
Aktion

Entscheidung über Hinrichtungen steht bevor

Das Kassationsgericht in Bahrain wird am 24. Oktober 2011 über die Aufrechterhaltung der Todesurteile gegen ‘Ali ‘Abdullah Hassan al-Sankis und ‘Abdulaziz ‘Abdulridha Ibrahim Hussain entscheiden. Sollte das Gericht die Urteile bestätigen und der König sie ratifizieren, droht den beiden Männern die Hinrichtung.
Aktion

Berufung verläuft positiv

Am 23. Oktober hat vor dem Oberen Gericht für Strafsachen in Bahrain, einem Gericht der zivilen Justiz, das Berufungsverfahren gegen 20 Angehörige des Ärztepersonals begonnen. Einige der Anklagepunkte wurden gleich bei Prozesseröffnung fallen gelassen. Die nächste Verhandlung ist für den 28. November anberaumt worden. Ob…
Aktion

Berufungsverfahren

Jalila al-Salman, die ehemalige stellvertretende Vorsitzende der Lehrergewerkschaft „Bahrain Teachers’ Association“ (BTA), wurde nach ihrer erneuten Festnahme im Oktober am 1. November freigelassen. Sie und der Lehrer und ehemalige Präsident der BTA, Mahdi ‘Issa Mahdi Abu Dheeb, hatten Rechtsmittel gegen ihre Urteile…
Aktion

Berufungsverfahren am 24. November

14 Gefangene, die nach friedlichen Demonstrationen gegen die bahrainische Regierung festgenommen und zu sechs Monaten Haft verurteilt wurden, sind möglicherweise gewaltlose politische Gefangene. Sie haben Rechtsmittel eingelegt und sollen am 24. November vor einem zivilen Berufungsgericht angehört werden.
Aktion

Student gefoltert

Ahmad Mshaima‘, Sohn eines der 13 inhaftierten bahrainischen Oppositionsaktivisten, wurde am 28. Dezember 2013 an der Grenze zwischen Bahrain und Saudi-Arabien festgenommen. Ihm wird vorgeworfen, im Februar 2013 an Demonstrationen teilgenommen zu haben. Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchungshaft von 30 Tagen…
Aktion

Haftstrafen bestätigt

Am 24. November bestätigte das zuständige Berufungsgericht in der Hauptstadt Manama die sechsmonatigen Haftstrafen für 14 Protestierende. Die zwölf Frauen und zwei Männer wurden unter anderem der „illegalen Versammlung“ schuldig befunden. Amnesty International geht davon aus, dass es sich um gewaltlose politische Gefangene…
Aktion

Entscheidung über Hinrichtung vertagt

Am 9. Januar 2012 wird über die Aufrechterhaltung der durch ein Militärgericht verhängten Todesurteile gegen ‘Ali ‘Abdullah Hassan al-Sankis und ‘Abdulaziz ‘Abdulridha Ibrahim Hussain entschieden. Amnesty International wendet sich gegen die Hinrichtung der beiden Männer und fordert ein Wiederaufnahmeverfahren vor einem…