1 - 10 von 34 Ergebnisse
Article 01. Mai 2015

Angola 2015

  Die Rechte auf Vereinigungs- und Versammlungsfreiheit wurden nach wie vor unterdrückt. Tausende Familien wurden Opfer rechtswidriger Zwangsräumungen. Ein Jugendlicher wurde wegen Verleumdung des Staatspräsidenten vor Gericht gestellt und freigesprochen. Gegen einen Mann, der wegen Verleumdung von Staatsbeamten unter…
Article 07. Mai 2015

Korea (Nord) 2015

  Die Vereinten Nationen veröffentlichten einen umfangreichen Bericht über die Lage der Menschenrechte in der Demokratischen Volksrepublik Korea (Nordkorea), der ausführliche Angaben über die systematische Verletzung fast aller Menschenrechte enthielt. Hunderttausende Menschen wurden weiterhin in Straflagern und anderen…
Article 26. Mai 2016

Angola 2016

  Die Rechte auf freie Meinungsäußerung, friedliche Versamm-lung und Vereinigungsfreiheit waren 2015 stark eingeschränkt. Mindestens 16 gewaltlose politische Gefangene befanden sich in Haft, 15 von ihnen wurden am 18. Dezember 2015 in den Hausarrest überstellt. Die Behörden griffen auf Gesetze über Verleumdung und die…
Article 07. Juni 2016

Korea (Nord) 2016

  Nordkoreaner litten 2015 weiterhin unter der Verweigerung und Verletzung fast aller Aspekte ihrer Menschenrechte. Die Behörden nahmen nach wie vor willkürlich Personen fest und inhaftierten sie, wobei sie deren Rechte auf ein faires Gerichtsverfahren, Zugang zu Rechtsanwälten und Familienbesuch missachteten. Dies galt…
Article 12. April 2013

Wie ist die Lage der Menschenrechte in Nordkorea?

09. April 2013 - Während auf der koreanischen Halbinsel die Spannungen immer weiter zunehmen, beantwortet Amnesty International die wichtigsten Fragen zur Lage der Menschenrechte in Nordkorea.
Article 22. Februar 2018

Vorwort von Salil Shetty zum Amnesty International Report 2017/18

Das 70. Jubiläum der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte im Jahr 2018 macht uns schmerzlich bewusst, dass unsere Menschenrechte alles andere als selbstverständlich sind. Salil Shetty, internationaler Generalsekretär von Amnesty International Millionen Menschen auf der ganzen Welt hatten 2017 unter den bitteren Folgen…
Article 23. Mai 2018

Angola 2017/18

Agroindustrielle Großprojekte führten zur Vertreibung der ansässigen Bevölkerung von ihren Landflächen. Obwohl das restriktive NGO-Gesetz außer Kraft gesetzt wurde, nahmen die Handlungsspielräume von Menschen, die ihre bürgerlichen und politischen Rechte wahrnehmen wollten, 2017 weiter ab. Friedliche Demonstrierende wurden…
Article 23. Mai 2018

Korea (Nord) 2017/18

Die Regierung unternahm Schritte, um ihre Beziehungen zu internationalen Menschenrechtsgremien zu verbessern, im Land selbst war jedoch kein echter Fortschritt erkennbar. Bis zu 120000 Menschen waren nach wie vor willkürlich in Straflagern für politische Gefangene inhaftiert, unter Bedingungen, die nicht annähernd…
Aktion

Rafael Marques de Morais

Rafael Marques de Morais wurde im Juni 2017 wegen „Verleumdung einer öffentlichen Behörde“ und „Beleidigung einer souveränen Institution“ angeklagt und steht nun vor Gericht. Der investigative Journalist und Menschenrechtsverteidiger wird bereits seit langem von den angolanischen Behörden strafrechtlich verfolgt, die ihn…
Aktion

Schüler nach unfairem Prozess in Haft

Afonso S. Muatchipuculo und die Schüler António J. Fernando und Justino H. Valente sind vom Provinzgericht in der angolanischen Stadt Malange am 9. April zu sieben Monaten Haft verurteilt worden. Mit dem Urteil endet ein unfaires Gerichtsverfahrens gegen die Jugendlichen. Die drei jungen Männer waren am 4. April…