1 - 8 von 8 Ergebnisse
Article 24. Mai 2017

Kamerun: Behörden erzwingen Ende von Amnesty-Pressekonferenz

BERLIN, 24.05.2017 – Heute am frühen Morgen haben etwa zwölf Sicherheitsbeamte in Uniform und Zivil in einem Tagungshotel in der kamerunischen Hauptstadt Jaunde den Manager angewiesen, den Bereich der Pressekonferenz von Amnesty International zu schließen. Für das Verbot lag keine schriftliche Begründung der Behörde vor.…
Aktion

Inhaftierter Journalist schwer krank

Der Journalist Taoufik Ben Brik, der wegen einer politisch motivierten Anklage inhaftiert ist, benötigt dringend eine lebensnotwendige fachärztliche Behandlung. Der bekannte Regierungskritiker wurde am 26. November 2009 nach einem unfairen Gerichtsverfahren zu sechs Monaten Haft verurteilt. Amnesty International betrachtet…
Aktion

In den Hungerstreik getreten

Der gewaltlose politische Gefangene Fahem Boukadous befindet sich seit dem 8. Oktober 2010 im Hungerstreik. Er protestiert damit gegen seine Haftbedingungen und seine fortdauernde Inhaftierung im Gafsa-Gefängnis. Der 40-Jährige verweigert die Einnahme seiner Medikamente, ohne die sein Leben in Gefahr ist.
Aktion

Schriftsteller freigelassen

Der Schriftsteller Bertrand Zepherin Teyou ist am 29. April 2011 aus der Haft entlassen worden. Die Behörden hatten ihn im November 2010 festgenommen, nachdem er ein Buch über die Ehefrau des Präsidenten von Kamerun geschrieben hatte.
Aktion

Journalist festgenommen

Der Menschenrechtsverteidiger und Journalist Gerard Kuissu ist am 14. März festgenommen worden. Derzeit befindet er sich an einem unbekannten Haftort. Seinem Rechtsanwalt wurde mitgeteilt, dass er ins Verteidigungsministerium nach Yaoundé gebracht worden sei. Allerdings bestreiten die Behörden in Yaoundé, dass er je dort…
Aktion

Journalist freigelassen

Der Menschenrechtler und Journalist Gerard Kuissu ist am 17. März freigelassen worden. Zuvor hatte Amnesty International eine Urgent Action für ihn gestartet und sich mit dem zuständigen Beamten getroffen. Auch die lokalen und internationalen Medien griffen den Fall auf.
Aktion

Journalisten angeklagt

In Kamerun stehen die Journalisten Baba Wame, Felix Ebole Bola und Rodrigue Tongue wegen „unterlassener Weitergabe von Informationen und Quellen“ vor dem Militärgerichtshof in Yaoundé, weil sie aufgrund der journalistischen Berufsethik ihre Quellen nicht preisgegeben hatten. Bei einem Schuldspruch drohen ihnen Haftstrafen…
Article 24. April 2017

Journalist von Militärgericht zu langer Haftstrafe verurteilt

Nach einem unfairen Prozess vor einem Militärgericht ist der kamerunische Journalist Ahmed Abba zu einer zehnjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Dies ist eine Verhöhnung der Justiz, erklärte Amnesty International am 24. April 2017. Ahmed Abba, Haoussa-Korrespondent von Radio France Internationale in Kamerun, wurde zu…