1 - 10 von 11 Ergebnisse
Aktion

Esdras Ndikumana

Esdras Ndikumana, ein bekannter burundischer Journalist, wurde am 2. August 2015 vom Geheimdienst festgenommen, als er den Ort eines Anschlags fotografierte, bei dem General Adolphe Nshimirimana getötet wurde. Anschließend wurde der Journalist in der Zentrale des Geheimdienstes in der Hauptstadt Bujumbura seinen Angaben…
Aktion

Inhaftierter Journalist schwer krank

Der Journalist Taoufik Ben Brik, der wegen einer politisch motivierten Anklage inhaftiert ist, benötigt dringend eine lebensnotwendige fachärztliche Behandlung. Der bekannte Regierungskritiker wurde am 26. November 2009 nach einem unfairen Gerichtsverfahren zu sechs Monaten Haft verurteilt. Amnesty International betrachtet…
Aktion

In den Hungerstreik getreten

Der gewaltlose politische Gefangene Fahem Boukadous befindet sich seit dem 8. Oktober 2010 im Hungerstreik. Er protestiert damit gegen seine Haftbedingungen und seine fortdauernde Inhaftierung im Gafsa-Gefängnis. Der 40-Jährige verweigert die Einnahme seiner Medikamente, ohne die sein Leben in Gefahr ist.
Aktion

Gewaltloser politischer Gefangener

Jean-Claude Kavumbagu, der Leiter der burundischen Online-Presseagentur Netpress, wird seit Juli festgehalten. Er hatte in einem Artikel angedeutet, die burundischen Sicherheitskräfte seien nicht in der Lage, das Land zu verteidigen. Bisher wurde kein Verfahren gegen ihn eingeleitet und im November wurde sein Antrag auf…
Aktion

Jean-Claude Kavumbagu ist frei

Jean-Claude Kavumbagu, der Leiter der burundischen Online-Presseagentur Netpress, wurde am 16. Mai aus der Haft entlassen. Er war im Juli 2010 wegen seiner Behauptung, die burundischen Sicherheitskräfte seien nicht in der Lage, das Land zu verteidigen, festgenommen worden.
Aktion

MEINUNGSFREIHEIT BEDROHT

JournalistInnen in Burundi sehen sich bereits seit einigen Jahren Schikanen, Einschüchterungen und willkürlicher Inhaftierung ausgesetzt. Dennoch weist Burundi immer noch eine sehr lebendige Medienlandschaft auf, die eine wichtige Informationsquelle für die Bevölkerung darstellt, indem z. B. über Vorwürfe der Verletzung…
Aktion

Meinungsfreiheit bedroht

Der Entwurf eines Pressegesetzes, das die Tätigkeit von JournalistInnen in Burundi erheblich einschränken würde, ist vom burundischen Senat verabschiedet worden und soll bald vom burundischen Präsidenten verkündet werden. Das Recht auf freie Meinungsäußerung in Burundi ist gefährdet.
Aktion

Journalist inhaftiert

Bob Rugurika, der Leiter des burundischen Radiosenders Radio Publique Africaine (RPA) ist am 20. Januar inhaftiert worden, nachdem RPA investigative Berichte zu dem Mord an drei italienischen Nonnen im September 2014 gesendet hatte.
Aktion

Journalist freigelassen

Der bekannte Journalist Bob Rugurika ist am 19. Februar gegen eine Kautionszahlung in Höhe von 15.000.000 Burundi Francs (etwa 8.800 Euro) nach einem Monat aus der Haft entlassen worden. Das Berufungsgericht in Bujumbura hatte seine vorläufige Freilassung am 18. Februar unter der Auflage verfügt, dass er sich monatlich…
Aktion

Verbleib unbekannt

Jean Bigirimana, Journalist bei der burundischen Zeitung Iwacu , wurde zuletzt am 22. Juli in Bugarama in der Provinz Muramvya gesehen. Laut der Iwacu gibt es Hinweise darauf, dass er von Sicherheitskräften inhaftiert wurde. Der Sprecher der Polizei hat diese Vorwürfe jedoch zurückgewiesen.