1 - 7 von 7 Ergebnisse
Aktion

Journalist festgenommen

Der Journalist Muhammad ‘Abd al-Qader al-Jasem wurde am 22. November in der Dienststelle der Kriminalpolizei in Kuwait-Stadt festgenommen. Er hatte sich im Oktober 2009 in einem privaten Gespräch kritisch über Premierminister Sheikh Nasser Al Sabah geäußert. Amnesty International betrachtet den Journalisten als gewaltlosen…
Aktion

Inhaftierter Journalist schwer krank

Der Journalist Taoufik Ben Brik, der wegen einer politisch motivierten Anklage inhaftiert ist, benötigt dringend eine lebensnotwendige fachärztliche Behandlung. Der bekannte Regierungskritiker wurde am 26. November 2009 nach einem unfairen Gerichtsverfahren zu sechs Monaten Haft verurteilt. Amnesty International betrachtet…
Aktion

Journalist freigelassen

Wie Amnesty International jetzt erfahren hat, wurde der kuwaitische Journalist Muhammad ‘Abd al-Qader al-Jasem am 4. Dezember 2009, zwölf Tage nach seiner Festnahme, gegen Kaution freigelassen. Man hatte ihn bei der Kriminalpolizei in der Hauptstadt Kuwait festgehalten. Er hatte sich im Oktober 2009 in einem privaten…
Aktion

Journalist in Haft

Der Journalist Muhammad ‘Abd al-Qader al-Jasem wurde am 21. Juni dem Strafgericht von Kuwait vorgeführt. Das Gericht lehnte eine Freilassung gegen Kaution aus dem Zentralgefängnis von Kuwait ab. Ein medizinischer Ausschuss empfahl jedoch, ihn in ein Krankenhaus einzuweisen, wo er unter Bewachung gestellt wird. Der Fall…
Aktion

Journalist gegen Kaution frei

Der am 11. Mai 2010 festgenommene Journalist Muhammad ‘Abd al-Qader al-Jasem wurde am 28. Juni einem Gericht vorgeführt und anschließend gegen Kaution freigelassen. Die Kautionssumme betrug 2000 Kuwait-Dinar (ungefähr 6850 US-Dollar).
Aktion

In den Hungerstreik getreten

Der gewaltlose politische Gefangene Fahem Boukadous befindet sich seit dem 8. Oktober 2010 im Hungerstreik. Er protestiert damit gegen seine Haftbedingungen und seine fortdauernde Inhaftierung im Gafsa-Gefängnis. Der 40-Jährige verweigert die Einnahme seiner Medikamente, ohne die sein Leben in Gefahr ist.
Aktion

Online-Aktivist freigelassen

Der Internetaktivist Nasser Abul wurde zu drei Monaten Haft verurteilt. Ihm wurde vorgeworfen, SunnitInnen über die Online-Plattform Twitter beleidigt zu haben. Er war bereits drei Monate inhaftiert und wurde deshalb am 27. September freigelassen. Von der Anklage, die Herrscherfamilien Bahrains und Saudi-Arabiens beleidigt…