1 - 10 von 49 Ergebnisse
Article 22. Februar 2018

Vorwort von Salil Shetty zum Amnesty International Report 2017/18

Das 70. Jubiläum der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte im Jahr 2018 macht uns schmerzlich bewusst, dass unsere Menschenrechte alles andere als selbstverständlich sind. Salil Shetty, internationaler Generalsekretär von Amnesty International Millionen Menschen auf der ganzen Welt hatten 2017 unter den bitteren Folgen…
Aktion

Todesstrafe in 739 Fällen gefordert

Am 3. März forderte der Staatsanwalt für Mahmoud Abu Zeid (auch als „Shawkan“ bekannt) und weitere 738 Angeklagte die Todesstrafe. Sie waren alle am 14. August 2013 bei der gewaltsamen Auflösung des Sitzstreiks auf dem Rabaa-al-Adawiya-Platz in Kairo festgenommen worden. Die nächste Anhörung vor dem Kairoer Strafgericht…
Article 07. Mai 2018

Ägypten: Isolationshaft willkürlich als Strafe gegen politische Gefangene eingesetzt

BERLIN, 05.05.2018 – Hunger, unzureichende medizinische Versorgung, Misshandlungen und Folter sind für Menschen, die sich in ägyptischen Gefängnissen in Isolationshaft befinden, alltäglich. In dem neuen Bericht „Crushing humanity: the abuse of solitary confinement in Egypt’s prisons“ belegt Amnesty, dass Inhaftierte in…
Aktion

Menschenrechtler und Journalisten inhaftiert

Der Menschenrechtsverteidiger und Mitbegründer des Ägyptischen Koordinierungsbüros für Rechte und Freiheiten, Ezzat Ghoniem, ist bereits seit Anfang März aufgrund haltloser Vorwürfe in Haft. Neben ihm sind auch die Journalisten Mostafa al-Aassar, Hassan al-Banna und Moataz Wadnan, sowie der Anwalt Azzoz Mahgoub inhaftiert.
Article 20. Mai 2018

"Als Fotograf gebe ich denen eine Stimme, die keine haben"

Er sitzt seit mehr als vier Jahren in Untersuchungshaft, nur weil er Fotos von Protesten machte: Mahmoud Abu Zeid, auch bekannt als Shawkan, wurde 2013 in Kairo verhaftet, als er einen Sitzstreik für den gestürzten ägyptischen Präsidenten Mursi dokumentierte. Gegen den Fotojournalisten werden konstruierte Vorwürfe erhoben…
Aktion

Urteil gegen Journalisten jetzt am 8. September

Das Strafgericht von Kairo hatte die Verkündung des Urteils gegen den Journalisten und gewaltlosen politischen Gefangenen Mahmoud Abu Zeid (als „Shawkan“ bekannt) auf den 28. Juli angesetzt. Auch die Urteile gegen 738 weitere Angeklagte sollten an diesem Tag verkündet werden. Bis zum 28. Juli hatte „Shawkan“ bereits 1810 …
Article 25. Oktober 2018

Unterdrückte Zivilgesellschaft braucht dringende Unterstützung der Bundesregierung

Der ägyptische Präsident Abdel Fattah Al-Sisi trifft am Dienstag, den 30. Oktober, Bundeskanzlerin Angela Merkel, um über die weitere Zusammenarbeit beider Staaten zu sprechen. Amnesty erinnert die Bundesregierung daran, die systematischen Menschenrechtsverletzungen durch die ägyptischen Behörden deutlich anzusprechen und…
Aktion

Fotojournalist ohne Anklage in Haft

Der ägyptische Fotojournalist Mahmoud Abu Zied befindet sich bereits seit über einem Jahr ohne Anklage oder Gerichtsverfahren in Haft. Die nächste Anhörung durch die Staatsanwaltschaft ist für den 2. Oktober anberaumt worden. Er ist ein gewaltloser politischer Gefangener, der lediglich aufgrund seiner journalistischen…
Aktion

Haft ohne Kontakt zur Außenwelt

Der Student und Blogger Dia’ el Din Gad, wurde am 6. Februar 2009 von Angehörigen der Staatssicherheit (SSI) festgenommen. Er hatte Präsident Mubarak wegen der ägyptischen Haltung zum Gazastreifen und der Politik der Behörden bei der Lieferung von Hilfsgütern an die palästinensische Bevölkerung in Gaza kritisiert. Sein…
Aktion

Inhaftierter Journalist schwer krank

Der Journalist Taoufik Ben Brik, der wegen einer politisch motivierten Anklage inhaftiert ist, benötigt dringend eine lebensnotwendige fachärztliche Behandlung. Der bekannte Regierungskritiker wurde am 26. November 2009 nach einem unfairen Gerichtsverfahren zu sechs Monaten Haft verurteilt. Amnesty International betrachtet…