1 - 10 von 13 Ergebnisse
Article 17. Februar 2016

Algerien 2016

  Die Behörden schränkten die Rechte auf Meinungs-, Vereinigungs- und Versammlungsfreiheit ein, nahmen friedliche Demonstrierende, Aktivisten und Journalisten fest, inhaftierten sie und gingen strafrechtlich gegen sie vor. Das Strafgesetzbuch wurde abgeändert, um Frauen besser vor gewaltsamen Übergriffen zu schützen. Die…
Article 16. Februar 2017

Algerien 2017

Die Behörden schränkten 2016 weiterhin die Rechte auf Meinungs-, Vereinigungs-, Versammlungs- und Religionsfreiheit ein. Zudem gingen sie strafrechtlich gegen friedliche Regierungskritiker und Menschenrechtsverteidiger vor und verurteilten sie in unfairen Gerichtsverfahren. Flüchtlinge und Migranten wurden willkürlich…
Article 22. Februar 2018

Algerien 2017/18

Die Behörden inhaftierten auch 2017 willkürlich friedlich Demonstrierende, Menschenrechtsverteidiger, Aktivisten und Journalisten. Organisationen unterlagen weiterhin ungerechtfertigten Restriktionen. Die gesetzlichen Bestimmungen, die die Gründung von Gewerkschaften beschränkten, blieben in Kraft. Angehörige der…
Article 12. Juli 2018

Stellungnahme zu dem Entwurf eines x-ten Gesetzes zur Änderung des Asylgesetzes

An diesem Mittwoch, den 18. Juli 2018, will das Kabinett beschließen, Georgien, Algerien, Marokko und Tunesien als sichere Herkunftsstaaten einzustufen – mit gravierenden Folgen für Asylsuchende.  Amnesty International lehnt das Konzept der "sicheren Herkunftsstaaten" im Asylverfahren grundsätzlich ab. Jeder einzelne…
Aktion

10 Jahre Haft für Blogger

Nach mehr als 16 Monaten in Untersuchungshaft wurde der algerische Blogger Merzoug Touati wegen einiger seiner friedlichen Posts im Internet zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt. Am 21. Juni wird das Berufungsgericht in der algerischen Hafenstadt Bejaia das Urteil püfen. Amnesty International betrachtet Merzoug Touati als…
Aktion

Weiter in Haft

Ein Gericht hat den Schuldspruch gegen den algerischen Aktivisten Slimane Bouhafs wegen Beleidigung des Islam und des Propheten Mohammed bestätigt. Seine Haftstrafe wurde jedoch von fünf auf drei Jahre reduziert. Seine Familie ist weiterhin in großer Sorge um seine Gesundheit.
Aktion

Haftstrafen für Demonstranten

Der algerische Aktivist Abdelali Ghellam wurde wegen der Teilnahme an einer friedlichen Demonstration zu einer Haftstrafe von einem Jahr verurteilt. Sieben weitere Demonstranten waren bereits zuvor inhaftiert worden. Amnesty International betrachtet alle acht Inhaftierten als gewaltlose politische Gefangene.
Aktion

Haftstrafen

Zwei Aktivisten und sechs weitere Männer leisten derzeit eine einjährige Haftstrafe im Zusammenhang mit einer friedlichen Demonstration ab, die im Dezember 2015 in Tamanrasset stattgefunden hatte. Amnesty International betrachtet alle acht Inhaftierten als gewaltlose politische Gefangene.
Aktion

Sieben Aktivisten weiter in Haft

Ein Gericht in der Stadt Tamanrasset hat den Aktivisten Abdelali Ghellam am 19. April freigesprochen und seine Freilassung angeordnet. Sieben weitere Männer befinden sich jedoch weiterhin in Haft, weil sie im Dezember 2015 an einer friedlichen Demonstration teilgenommen haben. Amnesty International betrachtet die sieben…
Aktion

Friedlicher Aktivist weiter in Haft

Sechs Männer, die wegen der Teilnahme an friedlichen Protesten Ende Dezember 2015 in Tamanrasset zu einem Jahr Haft verurteilt worden waren, sind im Rahmen einer Begnadigung durch den Präsidenten am 5. Juli freigelassen worden. Ein weiterer Mann, Dahmane Kerami, befindet sich weiter in Haft.