1 - 10 von 10 Ergebnisse
Article 03. Mai 2015

Bolivien 2015

  Die Aufarbeitung der Menschenrechtsverletzungen unter der früheren Militärregierung kam nicht voran, und den Opfern wurden ihre Rechte auf Wahrheit, Gerechtigkeit und eine umfassende Wiedergutmachung vorenthalten. Bei Entwicklungsprojekten wurde das Recht indigener Bevölkerungsgruppen auf angemessene Konsultation sowie…
Article 07. Mai 2015

Montenegro 2015

  In Verfahren wegen Kriegsverbrechen wurden weiterhin Urteile gesprochen, die nicht mit dem Völkerrecht in Einklang standen. Unabhängige Journalisten wurden Opfer von Drohungen und Übergriffen. Polizeibeamte, die im Verdacht standen, Folter und andere Misshandlungen verübt zu haben, blieben weiter straflos.
Article 07. Juni 2016

Montenegro 2016

  Es gab 2015 weiterhin Angriffe und Drohungen gegen unabhängige Medien und Journalisten, und die dafür Verantwortlichen wurden nur selten zur Rechenschaft gezogen. Die Polizei ging mit exzessiver Gewalt gegen Demonstrationen vor, die oppositionelle Parteien organisiert hatten, um gegen das Versagen der Regierung im Kampf…
Article 17. Juli 2014

Erfolge April - Juni 2014

Wir danken allen für ihren Einsatz. Freuen Sie sich mit uns über die Erfolge der letzten Monate!
Article 23. Mai 2018

Montenegro 2017/18

Morde und Angriffe auf Journalisten und Medienschaffende, die in den vergangenen Jahren verübt wurden, blieben unaufgeklärt. Das Verfassungsgericht stellte fest, dass die Ermittlungen zu Folter- und Misshandlungsvorwürfen nicht den internationalen Standards entsprachen. NGOs mussten Einschränkungen ihrer…
Article 15. Mai 2017

Bolivien 2017

Die Einrichtung einer Kommission für Wahrheit, Gerechtigkeit und Versöhnung zur Aufarbeitung der Menschenrechtsverletzungen und Verbrechen nach dem Völkerrecht unter der früheren Militärregierung (1964–82) stand weiterhin aus. Es gab Vorwürfe, dass bei Erdölerschließungsprojekten im Amazonasgebiet nicht die freie,…
Article 20. Mai 2017

Montenegro 2017

Aus den Parlamentswahlen im Oktober 2016 ging die von Milo Djukanović geführte Regierungskoalition als Sieger hervor. Unabhängige Wahlbeobachter berichteten von Unregelmäßigkeiten in Dutzenden Wahllokalen.
Aktion

Zivilgesellschaft unter Druck

Die zivilgesellschaftliche Organisation Zentrum für Dokumentation und Information in Bolivien (Centro de Documentación e Información Bolivia – CEDIB) ist eigenen Angaben zufolge aus ihren Büroräumen in Cochabamba in Zentralbolivien vertrieben worden. Mitarbeiter_innen wurden drangsaliert und bedroht. Dies ist ein…
Aktion

Zivilgesellschaft unter Druck

Die zivilgesellschaftliche Organisation Zentrum für Dokumentation und Information in Bolivien ( Centro de Documentación e Información Bolivia – CEDIB) hat berichtet, aufgrund ihrer Menschenrechtsarbeit erneut bedroht worden zu sein. Durch das Einfrieren der Konten ist zudem die finanzielle Sicherheit der Mitarbeiter_innen…