1 - 10 von 92 Ergebnisse
Article 09. Mai 2015

Thailand 2015

  Es bestanden weiterhin starke politische Spannungen, und der Schutz der Menschenrechte nahm ab. Die bewaffnete Gewalt in den südlichen Grenzprovinzen hielt an. Die Rechte auf Meinungs-, Vereinigungs- und Versammlungsfreiheit wurden drastisch eingeschränkt und in der Folge zahlreiche Personen inhaftiert, von denen einige…
Article 02. Juni 2016

Thailand 2016

  Die Militärbehörden weiteten ihre Befugnisse aus, um im Namen der Sicherheit die Rechte der Bürger exzessiv einzuschränken und abweichende Meinungen zu unterdrücken. Die Umsetzung der Pläne für einen politischen Übergang wurde aufgeschoben, und die Repressionen wurden verschärft. Die Anzahl von Menschen, die lediglich…
Article 15. Dezember 2009

"Der Staat darf nicht alles wissen"

Ein Gespräch mit dem ehemaligen Innenminister Gerhart Baum über die Grenzen der Sicherheit und den präventiven Überwachungsstaat. Fühlen Sie sich von diesem Staat bedroht? Nicht generell, aber ich sehe eine Erosion der Grundrechte durch staatliche Eingriffe in meine Privatheit. Ich fühle mich durch meine ganze…
Article 17. September 2014

In wichtiger Mission

Drei Tage lang wurde beraten, gestritten und abgestimmt: Auf der Jahresversammlung von Amnesty International in Münster diskutierten Mitglieder aus ganz Deutschland darüber, welchen Weg die Menschenrechtsorganisation künftig einschlagen soll. Dabei stand das »Recht auf Privatsphäre« ganz oben auf der Agenda. Von Ramin M.…
Article 17. September 2014

Ein Monarch heiligt alle Mittel

Ein böses Wort über den König kann in Thailand zu einer harten Gefängnisstrafe führen. Nach dem Militärputsch im Mai nutzt die Junta das Gesetz gegen Majestätsbeleidigung, um Kritikern den Mund zu verbieten. Von Somchai Fauzi Nach dem Militärputsch in Thailand am 22. Mai 2014 hat die Junta schnell zu verstehen gegeben,…
Article 05. Oktober 2015

Wo sich die ­Gesellschaft spiegelt

Rassisten und »besorgte Bürger« nutzen die Online-Netzwerke, um gegen Flüchtlinge zu hetzen und rassistische Aktionen zu organisieren. Politiker und Unternehmen wie Facebook wollen nun härter gegen »Hate Speech« vorgehen. Doch Verbote allein werden nicht ausreichen. Von Maik Söhler Diesmal also Freital. Oder Dresden. Auch…
Article 13. April 2016

Gute NGOs, böse NGOs

Nicht nur in Indien ist die Zivilgesellschaft unter Beschuss. Weltweit wächst der Druck auf Nichtregierungsorganisationen (NGOs) und Menschenrechtsverteidiger. Auch Deutschland bleibt von dem Trend nicht verschont. Von Andrea Berg Indien ist die bevölkerungsreichste Demokratie der Welt – in Sachen Zivilgesellschaft geht…
Article 17. November 2016

Vorgaben, Widersprüche, Selbstzensur

Drei Jahrhunderte, drei Modelle: Der US-Historiker Robert Darnton untersucht unterschiedliche Modelle der Zensur von Literatur. Im Mittelpunkt seiner Analyse stehen die Zensoren. Von Maik Söhler Was hat der Königshof der Bourbonen in Versailles mit Erich Honecker zu tun? Beide leisteten sich Institutionen, die auf die…
Article 21. Dezember 2016

"Ohne Freiheit ist Sicherheit nichts"

Ein Gespräch mit Markus N. Beeko, seit September 2016 Generalsekretär von Amnesty International in Deutschland, über die Menschenrechtsarbeit in Zeiten großer politischer Umbrüche. Interview: Anton Landgraf Wann warst Du zum ersten Mal beim Briefmarathon dabei? Das war im Jahr 2006 – ich arbeitete im Internationalen ­…
Article 10. Dezember 2010

Liu Xiaobo steht für alle politischen Gefangenen - in China und weltweit

BERLIN, 10.12.2010 - Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo steht stellvertretend für alle, die verfolgt werden, weil sie sich für die Menschenrechte einsetzen – in China wie auch in anderen Ländern. Peking hat seit der Bekanntgabe des Preises für Liu im Oktober mehr als 200 Aktivisten inhaftiert, unter Hausarrest gestellt…