1 - 10 von 10 Ergebnisse
Article 07. August 2015

Freiheit für Wafae Charaf und Oussama Housne!

Sie berichteten, nach friedlichen Protesten willkürlich verhaftet und gefoltert worden zu sein – und wurden dafür zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt. In Marokko befinden sich derzeit zwei Mitglieder der Menschenrechtsvereinigung Association Marocaine des Droits Humains (AMDH) in Haft, nachdem sie im Sommer 2014 wegen…
Article 23. Februar 2016

Die internationale Gemeinschaft hat dabei versagt, Konflikten vorzubeugen und Krisen zu lösen

24. Februar 2016 – Vor dem Hintergrund langanhaltender Krisen wie dem Syrien-Konflikt fordert Amnesty International von der internationalen Gemeinschaft eine andere Außen- und Sicherheitspolitik. "Nur eine konsequent auf Menschenrechten basierte Politik hilft, langfristig Konflikten vorzubeugen und Fluchtursachen zu…
Article 30. Januar 2017

"Du kannst im Gefängnis landen, dafür, dass du du selbst bist"

30. Januar 2017 - Sirine Rached arbeitet als Amnesty-Researcherin zu Algerien, Marokko und der Westsahara im Amnesty-Regionalbüro Tunis. Im Interview spricht sie über Redefreiheit, sichere Herkunftsstaaten und eine Zivilgesellschaft, die immer mehr unter Druck gerät. Interview: Vera Dudik “In diesen Ländern herrscht doch…
Aktion

Haftstrafe bestätigt

In einem Rechtsmittelverfahren wurde das Urteil gegen den marokkanischen Journalist Hicham Mansouri wegen „Beteiligung am Ehebruch“ bestätigt. Er ist ein gewaltloser politischer Gefangener.
Aktion

Neuverhandlung gewährt

23 Angehörige der ethnischen Gruppe der Sahraui erhalten eine Neuverhandlung vor einem zivilen Gericht. 21 von ihnen befinden sich in Haft, nachdem sie in einem grob unfairen Verfahren von einem Militärgericht zu langen Haftstrafen verurteilt wurden.
Article 07. Mai 2015

Marokko und Westsahara 2015

  Die Behörden schränkten die Rechte auf freie Meinungsäußerung, Vereinigungs- und Versammlungsfreiheit weiterhin ein. Kritik an der Regierung wurde unterdrückt, Journalisten riskierten strafrechtliche Verfolgung, Aktivisten wurden festgenommen. Menschenrechtsorganisationen und andere Vereinigungen konnten nur unter…
Article 07. Juni 2016

Marokko und Westsahara 2016

  Die Behörden schränkten die Rechte auf freie Meinungsäußerung, Vereinigungs- und Versammlungsfreiheit weiterhin ein. Regierungskritiker wurden festgenommen und strafrechtlich verfolgt, Menschenrechtsgruppen schikaniert und Protestaktionen gewaltsam aufgelöst. Es gab erneut Berichte über Folter und andere Misshandlungen…
Article 18. Februar 2017

Marokko und Westsahara 2017

Die Behörden schränkten die Rechte auf freie Meinungsäußerung, Vereinigungs- und Versammlungsfreiheit ein. Journalisten wurden strafrechtlich verfolgt und Protestaktionen gewaltsam aufgelöst. Frauen waren vor dem Gesetz und im täglichen Leben Diskriminierung ausgesetzt. Einvernehmliche sexuelle Beziehungen zwischen…
Aktion

Repressionen gegen Inhaftierte

Der Protestanführer Nasser Zefzafi und der Journalist Hamid El Mahdaoui befinden sich in verlängerter Einzelhaft. Andere Gefangene, deren Gesundheitszustand sich derzeit im Hungerstreik verschlechtert, sehen sich Vergeltungsmaßnahmen ausgesetzt. Sie stehen alle in Casablanca vor Gericht.
Article 22. Februar 2018

Marokko und Westsahara 2017/18

Journalisten und Demonstrierende, die soziale Gerechtigkeit und politische Rechte forderten, wurden 2017 zu Haftstrafen verurteilt, oft nach unfairen Gerichtsverfahren. Die Justizbehörden gingen Foltervorwürfen nicht ausreichend nach. Die Verantwortlichen für Menschenrechtsverletzungen in der Vergangenheit gingen nach wie…