1 - 10 von 16 Ergebnisse
Article 18. Februar 2016

Vorwort

Von Salil Shetty, internationaler Generalsekretär von Amnesty International "Die Tatsache, dass derzeit so viele neue Krisen ausbrechen, bevor auch nur eine der bestehenden gelöst ist, macht deutlich, dass es an Fähigkeiten und politischem Willen fehlt, Konflikte zu beenden, geschweige denn, sie zu verhindern. Dies hat zur…
Article 16. Februar 2017

Vorwort von Salil Shetty zum "Amnesty International Report 2016/17"

Die Idee der menschlichen Würde und Gleichheit, die Vorstellung einer Gemeinschaft der Menschen an sich, wurde 2016 mit machtvollen Diskursen über Schuld, Angst und der Suche nach Sündenböcken heftig attackiert, und zwar von jenen, die versuchten, um jeden Preis an die Macht zu kommen oder an der Macht zu bleiben. Von…
Aktion

Inhaftiert

Neun Journalisten werden seit Juni 2015 von der bewaffneten Huthi-Gruppe in willkürlicher Haft festgehalten. Grund für ihre Inhaftierung ist offenbar ihre journalistische Arbeit.
Aktion

Zehn Journalisten "verschwunden"

Seit dem 23. Mai sind zehn jemenitische Journalisten „verschwunden“. An diesem Tag wurden sie aus der Untersuchungshafteinrichtung al-Habra in der Hauptstadt Sanaa geholt und an einen unbekannten Ort gebracht. Die Männer befinden sich seit dem 9. Juni 2015 willkürlich in Haft.
Aktion

Weiterhin in Haft

Keyvan Qadari, ein jemenitischer Angehöriger der Glaubensgemeinschaft der Baha’i, wird seit dem 10. August 2016 willkürlich in Haft gehalten und hatte zwischenzeitlich keinen Kontakt zur Außenwelt. Trotz einer Anordnung zu seiner Freilassung befindet er sich weiterhin ohne Anklage in Haft. Er ist ein gewaltloser…
Article 06. Mai 2015

Jemen 2015

  Regierungstruppen begingen Menschenrechtsverletzungen wie rechtswidrige Tötungen und Verschwindenlassen von Befürwortern der Abspaltung Südjemens. Der erneut aufgeflammte Konflikt zwischen der Regierung und den Huthi-Rebellen im Norden führte ebenfalls zu Verstößen auf beiden Seiten. Noch immer herrschte Straflosigkeit…
Article 25. Juli 2011

Ansteckende Proteste

Ob bei der Unterdrückung von Regierungskritikern, der Terrorbekämpfung oder im Konflikt mit bewaffneten ­Rebellen: Die jemenitische Regierung betreibt eine Sicherheits­politik, mit der sie fortwährend Menschen­rechte verletzt. So hatte sich der jemenitische Präsident Ali Abdullah Saleh seine politische Zukunft nicht…
Article 27. März 2012

"Die Mutter der Revolution"

Tawakul Karman ist die erste arabische Frau, die mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde. Die Journalistin und Menschenrechtlerin ist eine Ikone der Demokratie­bewegung, die den jemenitischen Präsidenten Ali Abdullah Saleh im November 2011 zum Rücktritt zwang. Von Ralf Rebmann Mit dem Niqab, einem Gesichtsschleier,…
Article 09. Dezember 2011

Amnesty: Arabischer Frühling ist Ermutigung im Kampf für die Menschenrechte

BERLIN, 09.12.2011 - Amnesty International zieht eine gemischte Bilanz der Proteste in den arabischen Ländern. „In Tunesien sind große Fortschritte etwa bei der Achtung der Meinungsfreiheit zu beobachten,“ sagte Wolfgang Grenz, Generalsekretär von Amnesty International in Deutschland auf der Pressekonferenz anlässlich des…
Article 10. Februar 2011

Menschenrechte und die Proteste im Mittleren Osten: Fragen und Antworten

8. Februar 2011 - Welche Arbeit macht Amnesty International zu den Protesten in Ägypten und der gesamten Region? Wie ist die Situation der Menschenrechte in Ägypten? Was fordert Amnesty International von den Verantwortlichen? Fragen und Antworten zu den Unruhen im Mittleren Osten.