1 - 10 von 19 Ergebnisse
Article 23. Februar 2016

Die internationale Gemeinschaft hat dabei versagt, Konflikten vorzubeugen und Krisen zu lösen

24. Februar 2016 – Vor dem Hintergrund langanhaltender Krisen wie dem Syrien-Konflikt fordert Amnesty International von der internationalen Gemeinschaft eine andere Außen- und Sicherheitspolitik. "Nur eine konsequent auf Menschenrechten basierte Politik hilft, langfristig Konflikten vorzubeugen und Fluchtursachen zu…
Article 30. Januar 2017

"Du kannst im Gefängnis landen, dafür, dass du du selbst bist"

30. Januar 2017 - Sirine Rached arbeitet als Amnesty-Researcherin zu Algerien, Marokko und der Westsahara im Amnesty-Regionalbüro Tunis. Im Interview spricht sie über Redefreiheit, sichere Herkunftsstaaten und eine Zivilgesellschaft, die immer mehr unter Druck gerät. Interview: Vera Dudik “In diesen Ländern herrscht doch…
Aktion

Weiter in Haft

Ein Gericht hat den Schuldspruch gegen den algerischen Aktivisten Slimane Bouhafs wegen Beleidigung des Islam und des Propheten Mohammed bestätigt. Seine Haftstrafe wurde jedoch von fünf auf drei Jahre reduziert. Seine Familie ist weiterhin in großer Sorge um seine Gesundheit.
Aktion

Haftstrafen für Demonstranten

Der algerische Aktivist Abdelali Ghellam wurde wegen der Teilnahme an einer friedlichen Demonstration zu einer Haftstrafe von einem Jahr verurteilt. Sieben weitere Demonstranten waren bereits zuvor inhaftiert worden. Amnesty International betrachtet alle acht Inhaftierten als gewaltlose politische Gefangene.
Aktion

Haftstrafen

Zwei Aktivisten und sechs weitere Männer leisten derzeit eine einjährige Haftstrafe im Zusammenhang mit einer friedlichen Demonstration ab, die im Dezember 2015 in Tamanrasset stattgefunden hatte. Amnesty International betrachtet alle acht Inhaftierten als gewaltlose politische Gefangene.
Aktion

Sieben Aktivisten weiter in Haft

Ein Gericht in der Stadt Tamanrasset hat den Aktivisten Abdelali Ghellam am 19. April freigesprochen und seine Freilassung angeordnet. Sieben weitere Männer befinden sich jedoch weiterhin in Haft, weil sie im Dezember 2015 an einer friedlichen Demonstration teilgenommen haben. Amnesty International betrachtet die sieben…
Aktion

Wegen Facebook-Beiträgen willkürlich inhaftiert

Ein britisch-algerischer Journalist wurde während seines laufenden Prozesses wegen „Beleidigung“ des algerischen Präsidenten und anderer Staatsbeamt_innen auf Facebook willkürlich inhaftiert. Er befindet sich seit seiner Festnahme am 27. Juni im Hungerstreik. Seine nächste Anhörung ist für den 11. Juli anberaumt.
Aktion

Friedlicher Aktivist weiter in Haft

Sechs Männer, die wegen der Teilnahme an friedlichen Protesten Ende Dezember 2015 in Tamanrasset zu einem Jahr Haft verurteilt worden waren, sind im Rahmen einer Begnadigung durch den Präsidenten am 5. Juli freigelassen worden. Ein weiterer Mann, Dahmane Kerami, befindet sich weiter in Haft.
Aktion

Haft wegen Facebook-Post

Der algerische Aktivist Slimane Bouhafs hat eine fünfjährige Haftstrafe angetreten, zu der er von einem Gericht in Sétif im Osten Algeriens wegen Facebook-Beiträgen verurteilt wurde. Er soll in den Beiträgen den Islam und den Propheten Mohammed beleidigt haben. Ein Termin für sein Rechtsmittelverfahren wurde noch nicht…
Aktion

Sorge um Gesundheit

Der freiberuflich arbeitende britisch-algerische Journalist Mohamed Tamalt befindet sich zurzeit in intensivmedizinischer Behandlung. Vor über einer Woche fiel er ins Koma. Seine Familie sagte, dass er sich seit dem 27. Juni im Hungerstreik befunden hatte, um gegen seine Festnahme und Haft zu protestieren.