1 - 7 von 7 Ergebnisse
Blogpost 21. Februar 2012

Ganz im Hier und Jetzt

Die Berlinale 2012 ist vorbei. Doch zwei Dokumentationen aus Russland und aus Israel lassen den iranischen Regisseur und Amnesty-Juroren immer noch nicht los.
Blogpost 17. Dezember 2014

Wie können wir Minderheiten vor vorurteilsmotivierter Gewalt schützen?

Marco Perolini, Europa-Researcher aus dem Internationalen Sekretariat von Amnesty in London, hat mit Menschen gesprochen, die rassistische Bedrohungen und Übergriffe erlebt haben – unter anderem in Hoyerswerda. "Ich verlasse das Haus nicht mehr ohne meinen Mann, ich habe zu große Angst. Wir verbringen die meiste Zeit…
Blogpost 07. Januar 2015

Weiter gegen Ungerechtigkeit ankämpfen!

Keine zwei Menschen in der Welt sind gleich. Wir sind alle unterschiedlich und einzigartig. Deshalb sollte es allen möglich sein, das Leben den eigenen Wünschen entsprechend zu leben, solange man anderen Menschen keinen Schaden zufügt. Damit wir dieses Ziel erreichen, müssen wir aufhören, Menschen in verschiedene Gruppen…
Blogpost 15. Juli 2015

Der Kampf gegen Homophobie in Kamerun

Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgeschlechtliche und Intersexuelle (LGBTI) sowie Personen, die sich für die Rechte von LGBTI einsetzen, befinden sich in Kamerun in Gefahr, angegriffen oder sogar getötet zu werden. Der Mord an dem Menschenrechtsverteidiger Eric Ohena Lembembe am 15. Juli 2013 ist ein trauriges Zeugnis…
Blogpost 23. September 2015

Für Vielfalt und Toleranz – gegen Ausgrenzung und Hass!

Nach einem erfolglosen ersten Anlauf starteten die Organisatorinnen und Organisatoren von "Biegida", dem Bielefelder Pegida-Ableger, am Montag einen zweiten Versuch, mit ihrer Bewegung in der Stadt Fuß zu fassen – und scheiterten dabei erneut. An der großen Gegendemonstration mit mehreren Tausend Teilnehmerinnen und…
Blogpost 06. Oktober 2015

Herzliches Willkommen für Flüchtlinge in Bielefeld

Am 2. Oktober veranstaltete die Bielefelder Asyl-Gruppe eine Willkommensaktion für Flüchtlinge anlässlich des Nationalen Flüchtlingstages. In Kooperation mit dem 'Welcome Café' verteilten sie Kuchen und Heißgetränke vor dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und freuten sich über die vielen netten Begegnungen.
Article 24. September 2018

Jagdszenen in Chemnitz: Ein Augenzeugenbericht

Die Ausschreitungen von Chemnitz bewegen noch immer das Land. Immer wieder wird gezielt in Frage gestellt, ob es wirklich einen Mob und Hetzjagden gegeben habe - obwohl Augenzeugenberichte und Videos eine deutliche Sprache sprechen. Amnesty-Mitglied Sebastian Lupke war an den betreffenden Tagen in der Stadt unterwegs. Er…