1 - 3 von 3 Ergebnisse
Article 28. Oktober 2014

Äthiopien: Regierung inhaftiert und foltert Oppositionelle

28. Oktober 2014 - In nur drei Jahren (zwischen 2011 und 2014) wurden über 5000 Mitglieder der Oromo Ethnie inhaftiert, weil sie angeblich in Opposition zur Regierung stehen. In einem aktuellen Bericht wertet Amnesty über 240 Berichte von Betroffenen aus: „Das brutale Vorgehen der äthiopischen Regierung gegenüber…
Aktion

Foltergefahr

Die äthiopischen Behörden haben anhaltende Proteste, die seit November 2015 in der Region Oromia stattfanden, brutal niedergeschlagen und mehrere friedliche Demonstrierende, Journalist_innen und Oppositionsführer_innen willkürlich festgenommen. Den Inhaftierten drohen Folter und anderweitige Misshandlungen. Sie müssen…
Article 31. März 2015

Das Ende der Zwangsehe

Der Film »Das Mädchen Hirut« erzählt vielschichtig von Gewalterfahrungen junger Frauen in Äthiopien. Amnesty International präsentiert den Film zum Frauentag am 8. März. Von Jürgen Kiontke Verloren auf einer weiten Wiese flattern die Seiten eines hingeworfenen Schulbuches im Wind. Es gehört der 14-jährigen Hirut – gerade…