1 - 10 von 11 Ergebnisse
Article 20. Mai 2017

Slowakei 2017

Roma wurden nach wie vor diskriminiert, und nur geringe Fortschritte waren bei der Umsetzung des Rechts von Roma-Schülern auf Bildung zu verzeichnen. Gegen die Slowakei lief weiterhin ein von der Europäischen Kommission eingeleitetes Vertragsverletzungsverfahren wegen Nichteinhaltung der EU-Richtlinie zur Gleichbehandlung…
Article 07. Juni 2017

Für den Schutz der Menschenrechte in den besetzten Gebieten

Anfang Juni jährt sich zum 50. Mal der Jahrestag der israelischen Besatzung des Westjordanlands einschließlich Ost-Jerusalems und des Gazastreifens sowie der syrischen Golanhöhen. Amnesty International und andere Menschenrechtsorganisationen haben immer wieder vielfache schwere Menschenrechtsverletzungen dokumentiert, die…
Article 08. Mai 2015

Slowakei 2015

  Roma-Kinder wurden im Schulsystem weiterhin diskriminiert. Die Behörden schoben einen Asylsuchenden in die Russische Föderation ab, obwohl ihm dort bei seiner Rückkehr Folter und andere Misshandlungen drohten. Ein Referendum, durch das möglicherweise eine Ausweitung der Rechte von Personen in gleichgeschlechtlichen…
Article 01. Juni 2016

Israel und besetzte palästinensische Gebiete 2016

  Im Westjordanland einschließlich Ost-Jerusalem töteten israelische Streitkräfte 2015 rechtswidrig palästinensische Zivilpersonen, darunter auch Minderjährige. Sie nahmen Tausende Palästinenser fest, die gegen Israels anhaltende militärische Besetzung demonstrierten oder in anderer Form dagegen aufbegehrten. Hunderte…
Article 09. Juni 2016

Slowakei 2016

  Roma waren nach wie vor Diskriminierung ausgesetzt. Die Europäische Kommission leitete wegen der Diskriminierung von Schülern aus Roma-Familien im Bildungssystem ein Vertragsverletzungsverfahren ein. Im ganzen Land kam es zu Kundgebungen gegen Zuwanderung. Die Slowakei stimmte gegen die verbindlichen Umverteilungsquoten…
Article 22. Juli 2015

Kunst auf den Konfliktlinien

Mit seinem neuen Film »Mein Herz tanzt« widmet sich Regisseur Eran Riklis den Arabern, die in Israel leben. Von Jürgen Kiontke Mein Vater ist Terrorist!« – Erst gestern hat sich Eyad von seinem jüdischen Kumpel aus der Zeitung vorlesen lassen. Und da stand drin, dass sein »Baba« unter diesem Vorwurf verhaftet wurde. Zwar…
Article 27. Oktober 2009

Israel verweigert Palästinensern Zugang zu Wasser

27. Oktober 2009 - „Wasser bedeutet Leben. Ohne Wasser können wir nicht überleben, ebenso wenig unsere Tiere und Pflanzen,“ klagt eine Bewohnerin des palästinensischen Dorfes Susya. Die Zisternen des Dorfes wurden in den Jahren 1999 und 2001 von der israelischen Armee zerstört. Die palästinensischen Bewohner müssen seitdem…
Article 22. März 2010

Israel muss Palästinensern freien Zugang zu Wasser gewähren

22. März 2010 - Am Weltwassertag fordert Amnesty International die israelischen Behörden erneut auf, die diskriminierende Wasserpolitik gegen die palästinensische Bevölkerung in den besetzten palästinensischen Gebieten zu beenden. Bereits im Oktober 2009 berichtete Amnesty in dem Bericht „Thirsting for Justice –…
Article 25. August 2010

Slowakei: Regierung will Roma in der Schulbildung gleichstellen

25. August 2010 - Amnesty International begrüßt die Entscheidung der neuen slowakischen Koalitionsregierung, Maßnahmen zu ergreifen, um die Ungleichbehandlung im Bildungsbereich aufgrund ethnischer Herkunft zu beenden, als ersten Schritt in die richtige Richtung. Der Beschluss ist Teil eines Regierungsprogramms, das am 10…
Aktion

Drohende Vertreibung

Die israelische Armee hat die Vertreibung von 58 Familien aus der Gegend um Jabal al-Baba östlich von Jerusalem angeordnet. Es handelt sich bei den Betroffenen um Angehörige der palästinensischen Beduinengemeinschaft Jahalin. Nach Ansicht von Amnesty International würde eine solche Zwangsumsiedlung gegen das humanitäre…