1 - 10 von 39 Ergebnisse
Article 22. Februar 2015

Nigeria 2015

  Auf beiden Seiten des im Laufe des Jahres 2014 eskalierenden Konflikts zwischen dem nigerianischen Militär und der bewaffneten Gruppierung Boko Haram kam es zu völkerrechtlichen Verbrechen sowie schweren Menschenrechtsverletzungen und -verstößen. Folter und andere Misshandlungen durch Polizei und Sicherheitskräfte waren…
Article 09. Mai 2015

Tschad 2015

  Nach wie vor wurden gravierende Menschenrechtsverletzungen bei nahezu völliger Straffreiheit begangen. Die Rechte auf freie Meinungsäußerung und friedliche Versammlung wurden häufig verletzt. Menschenrechtsverteidiger, Journalisten und Gewerkschafter waren Schikanen, Einschüchterung, willkürlichen Festnahmen und…
Article 17. Februar 2016

Nigeria 2016

  Der anhaltende Konflikt zwischen dem nigerianischen Militär und der bewaffneten Gruppe Boko Haram führte bis Ende 2015 zu Tausenden Toten unter der Zivilbevölkerung und zu mehr als 2 Mio. Binnenvertriebenen. Folter und andere Misshandlungen durch Polizei und Sicherheitskräfte waren weiterhin an der Tagesordnung. Tausende…
Article 06. Februar 2009

Gegen alle Widerstände

Im Norden Nigerias werden immer wieder Frauen zum Tod durch Steinigung verurteilt. Dem Einsatz von Menschenrechtsverteidigern wie Hauwa Ibrahim ist es zu verdanken, dass bisher keines dieser Urteile vollstreckt wurde. Amina Lawals Todesurteil stand schon fest: Die damals 31-jährige Nigerianerin sollte 2002 bis unter die…
Article 19. Juli 2010

Schutz für Flüchtlinge ist nicht willkommen

Frauen und Mädchen in den Flüchtlingslagern im Osten des Tschad sind ständig von sexuellen Übergriffen bedroht. Mit der UNO-Mission MINURCAT begann sich die Situation zu bessern. Doch der Tschad will die internationale Truppe loswerden. Von Sonja Altrock-N’cho und Lena Guesnet Auch Monate danach fiel es Aisha schwer,…
Article 28. Mai 2013

Tödlicher Glaube

In Nigeria geht die islamistische Terrorgruppe Boko Haram gewaltsam gegen Andersgläubige vor. Doch Religion ist ­dabei oft nur ein Vorwand für ganz andere Absichten. Im Mittelpunkt steht der Kampf um die politische Macht in ­einem von extremen sozialen und wirtschaftlichen Widersprüchen zerrissenen Land. Von Cigdem Akyol…
Article 28. November 2013

Das Schweigen brechen

Yejide Kilankos Roman »Der Weg der Töchter« ­schildert eine Jugend in Nigeria. Eine zentrale Rolle spielt dabei die Auseinandersetzung mit sexueller ­Gewalt in der Familie. Von Wera Reusch Die Geschichte fängt beschaulich an. Moraya wächst in einer Mittelschichtfamilie in der nigerianischen Stadt Ibadan in behüteten…
Article 17. September 2014

Schlagstöcke und Macheten

In Nigeria ist Folter durch Sicherheitskräfte weit verbreitet. Besonders grausam wird sie im Kampf gegen die islamistische Gruppe Boko Haram angewendet. Aber auch willkürlich festgenommene Dorfbewohner können ihr zum Opfer fallen. Von Christian Hanussek Suleiman Ali war 15 Jahre alt, als er im Norden Nigerias festgenommen…
Article 26. Juni 2015

Kriegsverbrechen durch das nigerianische Militär und Boko Haram

WANN: Donnerstag, 02.07.2015 19:00 - 20:30 Uhr WO: Afrika-Haus Berlin Bochumer Str. 25, 10555 Berlin WER: Daniel Eyre , Amnesty-Researcher und Ko-Autor der aktuellen Amnesty-Berichte zu Boko Haram und zum Militäreinsatz im Nordosten Nigerias Georg Schmidt , Regionalbeauftragter für Subsahara-Afrika und Sahel im Auswärtigen…
Article 13. April 2015

Nigeria

14. April 2015 - Mindestens 2.000 nigerianische Frauen und Mädchen sind seit Anfang 2014 von Boko Haram entführt worden. Sie werden als Sex-Sklavinnen missbraucht und für den Kampf ausgebildet. Das stellt Amnesty International in einem Bericht fest, der zum Jahrestag der Verschleppung der Schulmädchen von Chibok…