1 - 10 von 17 Ergebnisse
Article 07. Mai 2015

Mosambik 2015

  Die Polizei setzte unrechtmäßig Gewalt und Schusswaffen ein, wodurch mehrere Menschen getötet wurden. Ein Mann wurde unter Anklage gestellt, weil er auf Facebook Kritik an Präsident Armando Emílio Guebuza geäußert hatte. Das Parlament billigte Gesetzentwürfe, die Auswirkungen auf die Rechte von Frauen und Mädchen haben,…
Article 09. Mai 2015

Tschad 2015

  Nach wie vor wurden gravierende Menschenrechtsverletzungen bei nahezu völliger Straffreiheit begangen. Die Rechte auf freie Meinungsäußerung und friedliche Versammlung wurden häufig verletzt. Menschenrechtsverteidiger, Journalisten und Gewerkschafter waren Schikanen, Einschüchterung, willkürlichen Festnahmen und…
Article 19. Juli 2010

Schutz für Flüchtlinge ist nicht willkommen

Frauen und Mädchen in den Flüchtlingslagern im Osten des Tschad sind ständig von sexuellen Übergriffen bedroht. Mit der UNO-Mission MINURCAT begann sich die Situation zu bessern. Doch der Tschad will die internationale Truppe loswerden. Von Sonja Altrock-N’cho und Lena Guesnet Auch Monate danach fiel es Aisha schwer,…
Article 30. September 2009

Tschad: Gewalt gegen sudanesische Frauen in Flüchtlingslagern

30. September 2009 - Rund 260.000 sudanesische Flüchtlinge halten sich zurzeit in 12 Flüchtlingslagern im Osten des Tschad auf. Sie sind in den vergangenen sechs Jahren aus der von Konflikten erschütterten sudanesischen Region Darfur geflohen. Amnesty International dokumentiert in einem neuen Bericht ein hohes Maß an…
Article 22. Februar 2018

Vorwort von Salil Shetty zum Amnesty International Report 2017/18

Das 70. Jubiläum der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte im Jahr 2018 macht uns schmerzlich bewusst, dass unsere Menschenrechte alles andere als selbstverständlich sind. Salil Shetty, internationaler Generalsekretär von Amnesty International Millionen Menschen auf der ganzen Welt hatten 2017 unter den bitteren Folgen…
Article 04. April 2018

Erfolge Januar bis März 2018

Wir freuen uns, euch beispielhafte Erfolge aus den ersten drei Monaten des Jahres zu senden. Am 16. Februar wurde endlich Deniz Yücel aus der Haft entlassen. Die Nachricht ließ uns aufatmen. Über ein Jahr wurde er völlig grundlos von den türkischen Behörden festgehalten. Doch Amnesty-Vorstand Taner Kılıç und viele andere…
Article 23. Mai 2018

Mosambik 2017/18

Die verschleierte Kreditaufnahme der Regierung stürzte das Land in eine Wirtschaftskrise. Die Ernährungssituation verschlechterte sich, weil im großen Stil Land aufgekauft wurde, um dort Bergbau zu betreiben. Dadurch wurden Menschen von den Grundstücken vertrieben, auf die sie zur Deckung ihres eigenen Nahrungsbedarfs…
Article 23. Mai 2018

Tschad 2017/18

Die Übergriffe der bewaffneten Gruppe Boko Haram im Gebiet des Tschadsees rissen auch 2017 nicht ab. Immer wieder verboten die tschadischen Behörden friedliche Versammlungen. Sie nahmen Menschenrechtsverteidiger, politisch engagierte Menschen sowie Journalisten fest und verfolgten sie strafrechtlich. Amnesty International…
Article 14. Juni 2018

Brutale Angriffe durch bewaffnete Gruppen

In der mosambikanischen Provinz Cabo Delgado wurden in den vergangenen Wochen mindestens 37 Menschen getötet. Amnesty fordert rasche Maßnahmen, um Bewohnerinnen und Bewohner zu schützen. Die mosambikanischen Behörden müssen sofortige Maßnahmen ergreifen, um einen bewaffneten Angriff in der Provinz Cabo Delgado zu stoppen,…
Article 04. Juni 2018

Zwei Stimmen einer Frau

Das Theater Osnabrück und das Teatro Avenida aus Maputo bringen in Mosambik das altgriechische Frauendrama "Medea" auf die Bühne. Die Neufassung thematisiert die Benachteiligung von Frauen in dem südostafrikanischen Land. Von Alexandra Mankarios Ihre Haare trägt Manuela Soeiro aus Mosambik kurz und pink. Die kleine Frau…