1 - 10 von 108 Ergebnisse
Article 22. Februar 2015

Syrien 2015

  Der interne bewaffnete Konflikt in Syrien ging 2014 unerbittlich weiter. Sowohl Regierungskräfte als auch nichtstaatliche bewaffnete Gruppen verübten weitreichende Kriegsverbrechen und schwere Menschenrechtsverstöße, die nicht geahndet wurden. Regierungskräfte wählten bewusst Zivilpersonen als Zielscheibe, indem sie…
Article 09. Mai 2015

Tschad 2015

  Nach wie vor wurden gravierende Menschenrechtsverletzungen bei nahezu völliger Straffreiheit begangen. Die Rechte auf freie Meinungsäußerung und friedliche Versammlung wurden häufig verletzt. Menschenrechtsverteidiger, Journalisten und Gewerkschafter waren Schikanen, Einschüchterung, willkürlichen Festnahmen und…
Article 17. Februar 2016

Syrien 2016

  Sowohl Regierungskräfte als auch nichtstaatliche bewaffnete Gruppen verübten während des andauernden internen bewaffneten Konflikts Kriegsverbrechen, andere Verstöße gegen das humanitäre Völkerrecht und schwere Menschenrechtsverstöße, die nicht geahndet wurden. Regierungskräfte führten wahllose Angriffe durch und wählten…
Article 19. Februar 2017

Syrien 2017

Die am bewaffneten Konflikt in Syrien beteiligten Parteien verübten 2016 Kriegsverbrechen, schwere Verstöße gegen das humanitäre Völkerrecht und grobe Menschenrechtsverstöße, die nicht geahndet wurden. Regierungskräfte und die mit ihnen verbündeten russischen Streitkräfte führten 2016 wahllose Angriffe durch und griffen…
Article 19. Juli 2010

Schutz für Flüchtlinge ist nicht willkommen

Frauen und Mädchen in den Flüchtlingslagern im Osten des Tschad sind ständig von sexuellen Übergriffen bedroht. Mit der UNO-Mission MINURCAT begann sich die Situation zu bessern. Doch der Tschad will die internationale Truppe loswerden. Von Sonja Altrock-N’cho und Lena Guesnet Auch Monate danach fiel es Aisha schwer,…
Article 23. Mai 2012

Operation Freiheit

Syrische Flüchtlinge im Libanon berichten über Folter, Hinrichtungen und Scharfschützen in ihrem Heimatland. Dem Terror in Syrien sind sie entkommen, aber im Libanon sind sie nicht willkommen. Von Carsten Stormer Als jede Schraube in den Fuß gedreht, die Schusswunde verbunden ist und der Mann mit dem Trümmerbruch im…
Article 25. September 2012

"Es ist wie ein Theaterstück"

In Syrien kämpfen Regierung und Opposition um die Meinungshoheit in einem Konflikt, der bereits mehr als 14.000 Menschenleben gefordert hat. Ein Gespräch mit den syrischen ­Journalisten und Aktivisten Rula Asad und Amer Mattar. Sie sind schon seit einigen Monaten in Deutschland. Wie informieren Sie sich über die Ereignisse…
Article 28. Januar 2013

Die verratene Revolution

In Homs, Aleppo und Damaskus gab es im Frühjahr 2011 kreative und gewaltfreie Demonstrationen. Die Aktivisten an der Spitze dieser pazifistischen Bewegung sind seither geflohen – zumindest jene, die Bashar al-Assads Repression überlebt haben. Im Exil füttern sie die sozialen Medien, komponieren Protestlieder und zeichnen…
Article 17. September 2013

Stadt der Idealisten

Seit fast zwei Jahren wird die syrische Stadt Zabadani von der Armee belagert. Die Menschen haben sich eingerichtet und trotzen dem Regime. Von Carsten Stormer Am Morgen brachten sie den alten Mann. Die Kugel eines Scharfschützen hatte den 72-Jährigen in den Rücken getroffen, die Lunge durchschlagen, war an einer Rippe…
Article 28. Januar 2014

Flucht in die Krise

Wegen des Bürgerkriegs in Syrien fliehen unzählige Menschen in den Libanon. Die sozialen Spannungen ­zwischen der Bevölkerung und den Flüchtlingen nehmen zu. Von Cigdem Akyol Mit zitternden Fingern zieht Filla ihrem Baby den Schnuller aus dem Mund, hält diesen hoch und sagt: »Selbst den hier können wir uns kaum leisten.«…