1 - 10 von 46 Ergebnisse
Article 22. Februar 2015

Südsudan 2015

  Der im Dezember 2013 ausgebrochene interne bewaffnete Konflikt führte zu Zehntausenden Toten und der Zerstörung ganzer Städte. Ungefähr 1,5 Mio. Menschen wurden innerhalb des Landes vertrieben, weitere 500000 Menschen flüchteten in Nachbarländer. Ungefähr 4 Mio. Menschen waren von akuter Nahrungsmittelknappheit bedroht.…
Article 08. Mai 2015

Somalia 2015

  Präsident der Republik Somaliland : Ahmed Mohamed Mahamoud Silanyo In Süd- und Zentralsomalia hielt der bewaffnete Konflikt zwischen regierungstreuen Einheiten, der Friedensmission der Afrikanischen Union in Somalia (AMISOM) und der bewaffneten islamistischen Gruppe Al-Shabab an. Der Regierung nahestehende Einheiten…
Article 09. Mai 2015

Tschad 2015

  Nach wie vor wurden gravierende Menschenrechtsverletzungen bei nahezu völliger Straffreiheit begangen. Die Rechte auf freie Meinungsäußerung und friedliche Versammlung wurden häufig verletzt. Menschenrechtsverteidiger, Journalisten und Gewerkschafter waren Schikanen, Einschüchterung, willkürlichen Festnahmen und…
Article 09. Juni 2016

Südsudan 2016

  Nach mehr als zwanzigmonatigen, immer wieder unterbrochenen Verhandlungen verständigten sich die südsudanesischen Konfliktparteien im August 2015 auf ein umfassendes Friedensabkommen. Trotz dieses Abkommens und der anschließend verkündeten Waffenruhe hielten die Kämpfe in einigen Landesteilen an, sie waren jedoch weniger…
Article 09. Juni 2016

Somalia 2016

  Präsident der Republik Somaliland: Ahmed Mohamed Mahamoud Silyano In Süd- und Zentralsomalia herrschte 2015 nach wie vor ein bewaffneter Konflikt zwischen Regierungstruppen und der Friedensmission der Afrikanischen Union in Somalia (AMISOM) auf der einen und der bewaffneten Gruppe Al-Shabab auf der anderen Seite. Es…
Article 16. Januar 2012

"Die Politik verursacht den Hunger"

»Die diesjährige Hungersnot hat viel stärker mit Politik als mit dem Klima zu tun«, erklärt der Berner Geografieprofessor Hans Hurni. Die Dürre in Somalia hatte unter anderem deshalb so dramatische Folgen, weil die nomadisierenden Viehzüchter ihre traditionellen Wanderungen nicht mehr machen können. Die Medien sprechen von…
Article 16. Januar 2012

Clans, Warlords und Rebellen

Seit über zwei Jahrzehnten existiert in Somalia keine Zentralregierung mehr. Ein kurzer Überblick über die Geschichte des gescheiterten Staates. Somalia entstand 1960 als unabhängiger Staat aus den ehemaligen Kolonialgebieten Britisch- und Italienisch-­Somaliland. 1969 übernahm die Armee unter Mohamed Siad Barre die Macht…
Article 19. Juli 2010

Schutz für Flüchtlinge ist nicht willkommen

Frauen und Mädchen in den Flüchtlingslagern im Osten des Tschad sind ständig von sexuellen Übergriffen bedroht. Mit der UNO-Mission MINURCAT begann sich die Situation zu bessern. Doch der Tschad will die internationale Truppe loswerden. Von Sonja Altrock-N’cho und Lena Guesnet Auch Monate danach fiel es Aisha schwer,…
Article 16. Januar 2012

Auf der Flucht

Dürre und steigende Lebensmittelpreise haben am Horn von Afrika zu einer dramatischen Hungerkatastrophe geführt. In Kenia sind die Flüchtlingslager hoffnungslos überfüllt, während Somalia wegen des Bürgerkriegs von Hilfslieferungen abgeschnitten ist. Von Franziska Ulm und Kristina Schmidt Die Nahrungsmittelknappheit am…
Article 25. November 2011

Die Jungs aus Mogadischu

In Somalia verhindert die islamistische al-Shabaab-Miliz, dass die internationale Nahrungsmittelhilfe die Dürreregionen erreicht. Der Aufstieg der Fundamentalisten ist auch eine Folge militärischer Interventionen. Von Johannes Dieterich Die Wucht der Explosion enthauptete Menschen und schleuderte abgetrennte Gliedmaßen…